AK-Wahl in Kärnten geht heute zu Ende: Ergebnis um Mitternacht

Fünf Listen wollen in die AK-Vollversammlung einziehen

Klagenfurt (OTS) - Heute geht die AK-Wahl in Kärnten zu Ende. Rund 140.000 Wahlberechtigte hatten von 19. bis 29. April die Möglichkeit, entweder im Betrieb oder mittels Wahlkarte ihre Stimme abzugeben. Die Wahllokale in den Betrieben schließen um 12 Uhr. Briefwähler können noch bis Mitternacht von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen.

Für die Kärntner Arbeitnehmer ist die AK-Wahl nach der Landtags-und der Bundespräsidentenwahl bereits der dritte Urnengang. Trotzdem war das Interesse sowohl in den Betrieben als auch bei den Briefwählern groß. Insgesamt wurden 3.569 Betriebswahllokale eingerichtet. 51.234 Stimmberechtigte waren als Briefwähler registriert. Zusätzlich wurden 4.001 Wahlkarten ausgestellt. Bis heute Vormittag sind rund 16.300 Briefwahlkarten im AK-Wahlbüro in Klagenfurt eingelangt.

Das vorläufige Ergebnis der AK-Wahl in Kärnten wird heute, Donnerstag, um 24 Uhr vorliegen. Das endgültige Wahlergebnis steht nach Auszählung der noch einlangenden Wahlkarten am Montag, dem 3. Mai fest.

Fünf Listen werben um die Stimmen der Wähler. Der Spitzenkandidat der Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen (FSG) und amtierende AK-Präsident Günther Goach will sich beim Wahlziel "am Ergebnis von Vorgänger und Langzeitpräsident Josef Quantschnig orientieren". Dieser erreichte im Jahr 2000 mit 66,4 Prozent oder 48 Mandaten eine Zwei-Drittel-Mehrheit. Zweitstärkste Fraktion in der AK-Vollversammlung sind derzeit die Freiheitlichen Arbeitnehmer mit 19 Prozent oder 13 Mandaten. Spitzenkandidat und Nationalratsabgeordneter Sigisbert Dolinschek will diesmal "zumindest das 15. Mandat schaffen". Ebenfalls "stärker werden" und bei den Mandaten zulegen will ÖAAB-Spitzenkandidatin Annemarie Adlassnig. Der ÖAAB hält derzeit neun Sitze oder 13,5 Prozent. Erstmals in die 70 Sitze umfassende AK-Vollversammlung einziehen wollen die Grünen. Sie hoffen auf drei Mandate. Der Gewerkschaftliche Linksblock ist seit 1984 nicht mehr in der AK-Vollversammlung vertreten. Bei der AK-Wahl 2000 erhielten sie 1,1 Prozent der Stimmen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Kommunikation
Mag. Christa Maurer
Tel.: 0463/5870-238
Fax: 0463/5870-236
c.maurer@akktn.at
http://www.akktn.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001