Auch Demokratie will gelernt sein

LTP Dörler und LR Stemer kürten Landessieger im Quiz Politische Bildung

Bregenz (VLK) - Im Plenarsaal des Vorarlberger Landtages
zeichneten heute, Mittwoch, Landtagspräsident Manfred
Dörler und Schullandesrat Siegi Stemer die Vorarlberger Landessieger im Europaquiz Politische Bildung aus. Moritz
Moser (BG Feldkirch), Günter Fuchs (Unterstufe am BG Bregenz-Blumenstraße), Alex Winkler (HAK Lustenau), Jürgen Winsauer (HAS Bregenz) sowie die Gleichplazierten Stefan
Keckeis (LBS Feldkirch) und Michael Heuß (LBS Bregenz 3)
haben gewonnen und dürfen Vorarlberg beim Bundesbewerb von
6. bis 9. Mai in Velden am Wörthersee vertreten. ****

Die geringe Wahlbeteiligung bei der
Bundespräsidentenwahl und die bevorstehende große EU-
Erweiterung sind für Dörler und Stemer jene aktuellen
Ereignisse, die in besonderer Weise den Wert bzw. die
Notwendigkeit der Politischen Bildung belegen. Landesrat
Stemer: "Demokratie ist ein hohes Gut, das uns nie selbstverständlich oder gar gleichgültig sein darf. Die demokratischen Rechte und Pflichten sollen tatsächlich
wahrgenommen werden. Mit dem fächerübergreifenden Unterrichtsprinzip Politische Bildung leisten unsere
Schulen seit nunmehr 25 Jahren einen wichtigen Beitrag zu Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit." In diesem Sinne
sieht Stemer auch das Europaquiz Politische Bildung vor
allem als Anregung für junge Leute, sich mit politischen
und gesellschaftlichen Themen näher zu befassen.

Laut Landtagspräsident Dörler steht Europa vor
weitreichenden Veränderungen, wenn die EU demnächst auf 25 Mitglieder anwächst. Die politische Bildung an den Schulen
solle helfen, Zusammenhänge und Hintergründe dieses
Prozesses zu begreifen. Dörler: "Letztlich geht es darum,
die Menschen in Europa einander näher zu bringen und ein gesamteuropäisches Bewusstsein zu entwickeln. Das
Europaquiz kann ein Beitrag dazu sein."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008