Martinz: Andere reden, die Kärntner ÖVP handelt

Bezirksgendarmeriekommando Feldkirchen: LR Josef Martinz verhandelt selbst mit Innenminister Strasser

Klagenfurt (OTS) - - "Fall Feldkirchen" wird neu aufgerollt, Strasser kommt im Juni nach Kärnten.

"Ich habe heute zähe Verhandlungen mit Innenminister Strasser geführt, damit der Bezirksgendarmerieposten Feldkirchen erhalten bleibt", sagte heute LR Josef Martinz, nachdem er selbst nach Wien gefahren ist, um Strasser umzustimmen. Strasser selbst kommt im Juni nach Kärnten, um sich vor Ort von der Situation und der Wich-tigkeit des Postens in Feldkirchen zu überzeugen. Gehe es nach den Plänen der Bundesregierung, soll der Posten in Feldkirchen geschlossen werden und soll der Bezirk Feldkirchen von St. Veit aus betreut werden. "Reformen dürfen nicht am Rücken der Bevölkerung passieren und die Sicherheit muss weiterhin gewährleistet sein. Gerade im Hinblick auf die steigenden Delikte", warnt Martinz. Das habe er, Martinz, im Gespräch mit Strasser verdeutlichen können und habe damit erreicht, dass ein abgeschlossenes Kapitel neu aufgerollt werde. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001