Kronberger: Einladung zur Rechnungsoffenlegung steht nach wie vor

Alle reden davon, aber keiner legt wirklich offen

Wien, 2004-04-28 (fpd) - Anläßlich des jüngsten ÖVP-Vorstoßes zur Schaffung eines Statuts für eine transparente Bezügeregelung lädt der freiheitliche EU-Parlamentarier Hans Kronberger erneut alle Kollegen zur Offenlegung ihrer Rechnungen ein. "Weder Hans Peter Martin noch die anderen österreichischen EU-Abgeordneten sind bisher meinem Beispiel gefolgt und haben alle ihre Aufwendungen und Rechnungen zur Einsicht offengelegt", bedauert der Abgeordnete. ****

Kronberger hatte schon letzte Woche vor Journalisten u.a. Einblick in sämtliche seiner Rechnungen und Flugbelege gewährt "Alle reden von Offenlegung, aber keiner legt wirklich offen. Nachdem sich heute alle ÖVP EU-Parlamentarier zu transparenter Abrechnung und Sauberkeit in der Bezügedebatte verpflichtet haben, wäre eine Offenlegung ihrer eigenen Bezüge eigentlich die logischste Konsequenz", so Kronberger abschließend.(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Büro Dr. Kronberger, Mag. Johanna Czech, Tel. 0043/1-40110-5865

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0002