Aluminium-Architektur-Preis 2004: Am 19. Mai ist es zu spät

Am 18. Mai endet die Einreichfrist für den Aluminium-Architektur-Preis 2004.

Wien (OTS) - Architekten, Bauherren und Metallbauer sind aufgefordert Bauten, die nach dem 1. Jänner 2001 fertig gestellt und bei denen Aluminium-Profil-Systeme, die die Marke ALU-FENSTER(R) führen, eingesetzt wurden, einzureichen.

Thematisch gibt es keine Einschränkung, Objekte aus dem Bereich Wohnbau werden jedoch bevorzugt behandelt.

Der Architekt des Siegerobjektes wird mit einem Preisgeld von 10.000,- Euro ausgezeichnet.

Auf den Bauherrn wartet eine eigens für diesen Wettbewerb geschaffene Skulptur des österreichischen Künstlers Manfred Wakolbinger.

Der Aluminium-Architektur-Preis wird bereits zum vierten Mal von der Architekturstiftung Österreich, der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten und dem Aluminium-Fenster-Institut ausgeschrieben.

Die Ausschreibung und das Einreichblatt sind auf der AFI-Homepage unter http://www.alufenster.at/AAP04 zu finden.

Für Auskünfte und Fragen zum Aluminium-Architektur-Preis 2004 wenden Sie sich an

Rückfragen & Kontakt:

BRUGGER DENGG PR
ALuminium-Fenster-Institut
Pressestelle
Tel.: 01 492 96 33
Mobil 0664 105 31 48
pr@bruggerdengg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007