Pluszahlen bei Postbus

Postbusse schreiben erstmalig Gewinne

Wien (OTS) - Für das Geschäftsjahr 2003 konnten alle Regionen positive operative Ergebnisse vorweisen. Schwerpunkte waren die intensive Verhandlungstätigkeit mit den Ländern und Verkehrsverbünden, um die Finanzierung des Personenverkehrs für die Zukunft zu sichern und einen Ausgleich für finanzielle Verluste zu erhalten. Insgesamt konnte eine Steigerung des Umsatzes aus der Personenbeförderung um mehr als 9% erreicht werden. Gleichzeitig wurden auch weitere Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung gesetzt, insbesondere die im Juli 2003 erfolgte Einigung zwischen Vorstand und Personalvertretung über die Änderung der A24 (Lenkerdienstvorschrift) trug wesentlich zur Kostensenkung bei.

Um den Nachfragemarkt der Fahrgäste zu bearbeiten, werden meist in Kooperation mit Bestellern attraktive Verkehrskonzepte erarbeitet und der Einsatz von effizienten Marketingmaßnahmen getestet.
Der negative Trend der Auftragssituation in den Werkstätten, welcher maßgeblich auf die Rückgänge der Erlöse mit Post und Telekom zurückzuführen ist, konnte erfolgreich gestoppt werden, die Umsätze aus Reparatur und sonstigen Werkstättenleistungen konnten sogar leicht gegenüber 2002 erhöht werden.

Die Österreichische Postbus AG erzielte 2003 erstmals ein positives Geschäftsergebnis mit einem EBIT von TEUR 3.452 (2002:
-4,8). Das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beträgt TEUR 3.184,7 (2002: -4,98), der Umsatz TEUR 218,2 (2002: 199,5). Damit wurde das geplante ausgeglichene Ergebnis bei weitem übertroffen.

Ab 1.1.2004 laufen die intensiven Vorbereitungsarbeiten für die mit 01.07. geplante Fusionierung mit dem dann von den ÖBB abgespaltenen Bereich Bahnbus. Ebenfalls seit Jahresbeginn werden die Bereiche der Unternehmenszentrale als eigene Geschäftsbereiche (Profit Center) bebucht, so dass 2004 für jeden Bereich eine eigene Ergebnisrechnung erstellt werden kann.

Mit 11.03.2004 beendete VD Dipl.-Kfm. Werner Ott seine Tätigkeit im Vorstand. Bis zu einer Neubestellung des Vorstands Verkehr ist VD Goldmann alleiniger Vorstand der Postbus AG.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Tichy
Österreichische Postbus AG
Telefon: 01 79 444-2500
Mobil: 0664 624 34 06
barbara.tichy@postbus.at
http://www.postbus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006