Hohe slowakische Auszeichnung für Wiener Städtische Generaldirektor Dr. Günter Geyer

Wien (OTS) - Dr. Günter Geyer, Generaldirektor der Wiener Städtischen Versicherung, erhielt am 27. April 2004 in Bratislava die "Goldene Medaille der Slowakischen Handels- und Industriekammer" überreicht.

Die Auszeichnung wurde Wiener Städtische Generaldirektor
Dr. Günter Geyer für außerordentliche persönliche Verdienste in der wirtschaftlichen und geschäftlichen Zusammenarbeit mit der Slowakischen Republik vom Vorstand der Slowakischen Handels- und Industriekammer verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden vor allem ausländische Geschäftspartner für ihre Verdienste um die slowakische Wirtschaft gewürdigt.

Besonders hervorgehoben wurde der Beitrag und das Engagement
Dr. Günter Geyers für die Investitionen österreichischen Kapitals in die slowakische Versicherungswirtschaft und die erfolgreiche Mitgestaltung der Wirtschaftsbeziehungen beider Länder. Als Mitbegründer der Kooperativa poist'ovna, a.s. zeigte sich Dr. Günter Geyer stets als zuverlässiger Partner, der seine professionellen Erfahrungen einbrachte. Durch sein intensives Engagement konnte sich die Kooperativa poist'ovna, a.s. eine führende Marktposition in der Slowakei sichern. Auch der grenzüberschreitende kulturelle Austausch ist ihm ein wichtiges Anliegen. Die Austellung "Architektur Slowakei:
Impulse und Reflexion" wurde auf Initiative von Dr. Günter Geyer realisiert, und war von Okober 2003 bis April 2004 im Austellungszentrum im Wiener Ringturm, der Zentrale der Wiener Städtischen Versicherung, zu sehen.

Dr. Günter Geyer ist seit 1974 in der Wiener Städtischen tätig und seit 2001 Vorstandsvorsitzender der Wiener Städtischen Versicherung. Er wurde im Jahr 1991 Gründungs- und Vorstandsmitglied der Kooperativa. Im Jahr 1998 wurde er zum Aufsichtsratvorsitzenden der Kooperativa poist'ovna, a.s. in der Slowakei bestellt.

Die im Jahr 1990 gegründete Kooperativa war die erste private Gründung einer Versicherungsgesellschaft in allen Reformländern und zählt zu den erfolgreichsten Gesellschaften der Gruppe Wiener Städtische. Die Wiener Städtische Versicherung begleitete die Kooperativa von Anfang an als Mitbegründer und zuverlässiger Partner mit umfangreichem Versicherungswissen. Dies war ein entscheidender Faktor für ihre rasche und erfolgreiche Entwicklung. Heute ist die Kooperativa poist'ovna, a.s. die zweitgrößte Versicherungsgesellschaft in der Slowakei und konnte in den vergangenen zwei Jahren ihren Marktanteil fast verdoppeln. Im Jahr 2003 steigerte die Kooperativa ihr Prämieneinnahmen um rund 40 Prozent auf rund 180 Millionen Euro und wurde in diesem Jahr auch zum "Versicherer des Jahres" ausgezeichnet. Die Kooperativa hat diese Auszeichnung, die im Jahr 2002 neu geschaffen wurde, bereits zum zweiten Mal erhalten.

Im Jahre 2003 erreichte die Gruppe Wiener Städtische mit ihren drei Gesellschaften Kooperativa poist'ovna, a.s., Komunálna poist'ovna, a.s., Kontinuita poist'ovna, a.s. laut Zahlen des slowakischen Versicherungsverbandes einen Marktanteil von 21,2 Prozent in der Slowakei. In den drei Gesellschaften betreuen insgesamt rund 1.200 MitarbeiterInnen mehr als 1,1 Mio. KundInnen. Erfolgreich in dreizehn Ländern Zentral- und Osteuropas
Mit knapp vier Milliarden Euro Prämienvolumen ist die Gruppe Wiener Städtische der führende österreichische Versicherer in Zentral- und Osteuropa. Die Gruppe Wiener Städtische ist in dreizehn Ländern vertreten. Neben ihrem Heimatmarkt Österreich verfügt sie über Beteiligungen in Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Serbien, der Slowakei, Rumänien, der Tschechischen Republik, Ungarn und Weißrussland. In Italien besteht eine Niederlassung. 15.000 MitarbeiterInnen betreuen in 1.000 Filialen rund 11 Millionen KundInnen mit 14. Millionen Verträgen in 13 Ländern Zentral- und Osteuropas.

Die Strategie der Gruppe Wiener Städtische in Zentral- und Osteuropa beruht auf Partnerschaft und setzt stark auf das lokale Management und Know-how. Besonders großer Wert wird auf die Eigenständigkeit der lokalen Marken gelegt. Das Prinzip "global denken - lokal handeln" ist gelebte Unternehmenskultur. Langfristige Investitionen und die Veranlagung der Gewinne im Land des Entstehens sind ein wesentlicher Eckpfeiler des Erfolgs und stärken die Gesellschaften in den Heimatmärkten. Das Engagement der Wiener Städtischen zeichnet sich durch den Transfer von Know-how und innovative Organisations-, Produktgestaltungs- und Vertriebsstrategien aus.

Presseaussendungen der Wiener Städtischen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Presseabteilung
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: ++43/1/531 39-1027
Fax: ++43/1/531 39-3134
b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001