Zertifikate für Information Security werden zum neuen Trendsetter

Österreichs TOP-Unternehmen geben mit BS/ISO-Zertifizierungen einen neuen Sicherheitsstandard fur die Wirtschaft vor

Wien (OTS) - Siemens Business Services und das Raiffeisen
Informatik Zentrum leiten einen neuen Trend für Informationssicherheit in der Wirtschaft ein: Beide gehören zu den TOP FIVE der österreichischen IT-Dienstleistungsbranche und haben ihr gesamtes Informations-SicherheitsManagementSystem (ISMS) auf dem internationalen Information Security-Standard BS 7799/ISO 17799 aufgebaut. Während Siemens Business Services bereits mit einem Zertifikat nach dieser Norm ausgezeichnet wurde, befindet sich das Raiffeisen Informatik Zentrum gerade in der Zertifizierungsphase. Auch Kapsch BusinessCom durchläuft als Vorreiter in der Telekommunikationsbranche derzeit den Zertifizierungsprozess.

Rund 15 weitere Großunternehmen - überwiegend aus einflussreichen Branchen wie Automobilindustrie, Kreditwesen und Telekommunikation -werden derzeit von der österreichischen Zertifizierungsstelle CIS in Wien (Certification & Information Security Services) in Vorbereitungsgesprächen für eine BS 7799-Zertifizierung betreut.

Der Information Security-Standard BS 7799/ISO 17799 ist im internationalen Wettbewerb bereits Stand der Technik und wird von multinationalen Konzernen wie Unisys, Unilever, Sony, Samsung oder Ericsson seit Jahren eingesetzt. "So wie in den USA kommt es nun auch in Europa zu einem Pull-Effekt zwischen Dienstleistern und Auftraggebern - der BS/ISO-Standard wird auch in Österreich wettbewerbsentscheidend bei der Auftragsvergabe, so wie vor Jahren die ISO 9000 beim Qualitätsmanagement", meint CIS-Geschäftsführer Erich Scheiber.

Im Vergleich mit anderen Security-Normen bietet der BS/ISO-Standard eine Reihe von Vorteilen. Er beinhaltet nicht nur ein Framework für IT-Sicherheit, sondern bezieht auch Aspekte wie Gebäude- und Umgebungssicherheit ein. "Die gesamte Security-Infrastruktur wie Zutrittskontrollen, Brandschutz oder Alarmsystem sind durch die Norm abgedeckt und dem ständigen Verbesserungsprozess unterworfen, den der BS/ISO-Standard fordert," erklärt Michael Ausmann, Information Security-Leiter des Raiffeisen Informatik Zentrums.

4c-Foto & Hintergrundinfo: http://www.cis-cert.com

Rückfragen & Kontakt:

CIS-Pressestelle Heike Galley
Tel.: 0699 1 974 56 47
galley-pr@chello.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004