euro adhoc: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA / Quartals- und Halbjahresbilanzen / Ergebniszuwachs von über 50% - mit hohem Auftragsbestand ins zweite Quartal (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Roding, 28. April 2004: Die im Prime Standard notierte Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA, weltweit aktiver Anbieter innovativer Technologielösungen für die Sicherheitsindustrie, blickt dem zweiten Quartal mit Auftragseingängen in Höhe von 35,8 Mio. EUR und einem Auftragsbestand von 42,0 Mio. EUR positiv entgegen. Die Umsatzerlöse der Mühlbauer-Gruppe konnten im 1. Quartal 2004 erwartungsgemäß noch nicht von der positiven Auftragsentwicklung profitieren und beliefen sich auf 21,1 Mio. EUR — nach 22,8 Mio. EUR im Vorjahr, während das im Berichtszeitraum erwirtschaftete EBIT mit 1,9 Mio. EUR (1,3) einen kräftigen Zuwachs von 54,3% verzeichnete. Das Ergebnis vor Steuern stieg aufgrund des weiterhin verbesserten Zinsergebnisses im gleichen Zeitraum um 58,7% auf 2,1 Mio. EUR (1,3). Die im 1. Quartal erzielte Umsatzrendite von 9,9% (5,7%) entspricht damit bereits annähernd der zweistelligen Umsatzrendite des Gesamtjahres 2003 (10,0%). Der Konzernüberschuss beläuft sich auf 1,4 Mio. EUR (0,9). Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich im Berichtszeitraum um 50,0% auf 0,09 EUR (0,06 EUR). Mit dem im 1. Quartal erzielten Free Cashflow von +6,6 Mio. EUR (-0,5) setzt das Unternehmen sein erfolgreiches Working-Capital-Management konsequent fort.

Die Auftragseingänge erhöhten sich im Vorjahresvergleich (23,3) um 53,9% auf 35,8 Mio. EUR. Den prozentual stärksten Anteil von 43,7% verbuchte mit 15,6 Mio. EUR (10,6) das Kerngeschäftsfeld Smart Identification. Der Auftragseingang im Bereich Semiconductor Related Products konnte mit 14,2 Mio. EUR im Vorjahresvergleich (6,7) mehr als verdoppelt werden. Während der Bereich Traceability mit 1,0 Mio. EUR leicht hinter dem Vergleichsquartal (1,3) zurückblieb, verzeichnet der Bereich Precision Parts and Systems mit 5,0 Mio. EUR erneut um 7,0% höhere Auftragseingänge als im ersten Quartal 2003 (4,6). Der Auftragsbestand notierte zum 31. März 2004 bei 42,0 Mio. EUR und liegt damit um 41,4% über dem Vorjahreswert (29,7).

Der Zwischenbericht über das 1. Quartal 2004 kann im Internet unter www.muehlbauer.de abgerufen werden.

Kontakt und weitere Informationen: Investor Relations, Tel.: +49 (0) 9461-952-653, Fax: +49 (0) 9461-952-8520, investor-relations@muehlbauer.de, Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA, Werner-von-Siemens-Str. 3, D-93426 Roding, www.muehlbauer.de

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 28.04.2004
---------------------------------------------------------------------

Emittent: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA
Werner-von-Siemens-Str. 3
DE-93426 Roding
Tel: +49(0)9461-952-0
FAX: +49(0)9461-952-788
Email: investor-relations@muehlbauer.de
WWW: http://www.muehlbauer.de
ISIN: DE0006627201
WKN: 662720Indizes: CDAX, Nemax 50, Prime All Share, Prime Standard,
Technologie All Share
Börsen: Geregelter Markt Frankfurter Wertpapierbörse; Freiverkehr
Niedersächsische Börse zu Hannover, Berliner Wertpapierbörse,
Bayerische Börse, Hamburger Wertpapierbörse, Bremer Wertpapierbörse
(BWB), Börse Düsseldorf, Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Branche: Maschinenbau
Sprache: DeutschChristine Meier
Tel.: +49 (0)9461 952 653
E-Mail: christine.meier@muehlbauer.de
Tel: +49(0)9461-952-0
FAX: +49(0)9461-952-788
Email: investor-relations@muehlbauer.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001