AVISO/VKI-Pressekonferenz: Donnerstag, 29.4.04: 9.30 Uhr "Trekkingräder im 'Konsument'-Test - Risiko fährt mit"

Wien (OTS) - Sie sind typische Universalräder, die von
Hobbyradlern wegen ihrer Vielseitigkeit und Bequemlichkeit gern gekauft werden: Trekkingräder eignen sich für Stadtfahrten ebenso wie für Radtouren. Und auch gelegentliches Ausreiten abseits befestigter Wege sollte ihnen nichts anhaben.

Soweit die Prospekt-Theorie. Wie es in der Realität um Trekkingbikes bestellt ist, haben Verein für Konsumenteninformation (VKI) und Stiftung Warentest in einem Gemeinschaftstest überprüft: 14 Modelle der Einsteigerklasse um rund 500 Euro wurden sowohl im Labor als auch im Praxistest auf die Probe gestellt.

Fazit: Das Sicherheitsniveau ist bestürzend, viele Räder waren dem Dauertest nicht gewachsen.

In der Pressekonferenz informieren wir über die Ergebnisse der Labor- und Praxis-Prüfung im Detail, zeigen gravierende Sicherheitsmängel auf und erläutern, weshalb nur wenige Modelle für eine Kaufentscheidung in Frage kommen.

Zeit: Donnerstag, 29. April 2004, 9:30 Uhr
Ort: Verein für Konsumenteninformation,

Linke Wienzeile 18/1. Stock, Sitzungssaal 1060 Wien

Service: - Details zu den Rädern werden anhand der Testmodelle erläutert, die auch für Fotos und Filmaufnahmen zur Verfügung stehen. - Filmrohschnittmaterial auf Betacam SP über Labor- und Praxistest liegt vor.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Eva Kolber
Leiterin Marketing/PR
Tel.: 01/588 77 - 228

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001