Autoindustrie: Gerät der Kunde unter die Räder?

Neues Management-Buch "Erfolgsstrategien für Automobilzulieferer" bei Springer erschienen

Heidelberg (OTS) - Modelloffensiven, Preiskämpfe, gesättigte Märkte: Die aktuelle Lage der Automobilindustrie hinterlässt in der Branche immer tiefere Spuren. Unter dem Druck der Hersteller nach mehr Differenzierung ihrer Produkte durch immer neue Leistungsmerkmale droht der wahre Kundennutzen unter die Räder zu kommen. Unweigerlich stellt sich die Frage: Entwickelt die Branche an den Bedürfnissen ihrer Kunden vorbei?

Die schwindende Nachfrage in den klassischen Triade-Märkten "ist weder durch ruinöse Preisnachlässe noch durch weiter zunehmende Modell- und Variantenausweitungen kompensierbar", warnt der Automobilexperte und Brancheninsider Rainer Kurek, Geschäftsführer der internationalen MVI Group. In seinem neuen Wirtschaftsfachbuch "Erfolgsstrategien für Automobilzulieferer - Wirksames Management in einem dynamischen Umfeld", das jetzt im Springer-Verlag erschienen ist, vertritt der Managementdenker Kurek die These, Hersteller wie Zulieferer dürften sich nicht dazu verleiten lassen, Neuerungen und Funktionen in das Auto zu integrieren, die der Kunde nicht als echten Mehrwert honoriert und für die er daher auch nicht zu zahlen bereit ist. Statt dessen gehe es darum, die "richtige Qualität" zum "richtigen Preis" anzubieten. Was dabei "richtig" ist bestimme alleine der Kunde.

Präzise analysiert Kurek die dramatischen Konsequenzen aus den tief greifenden Marktveränderungen, von denen die Automobilzulieferer mit am härtesten betroffen sind. Deren Leistungsfähigkeit und Innovationskraft bestimmen aber maßgeblich den Erfolg der Automobilindustrie und damit ihre eigenen Überlebenschancen. Handlungsempfehlungen im Buch geben konkrete Antworten darauf, wie die Automobilzulieferer die aktuellen und künftigen Herausforderungen meistern können. Kureks Credo: Wer im Markt dauerhaft überleben will, wird in allen Unternehmensprozessen die Effizienz und Effektivität deutlich erhöhen müssen.

Im Mittelpunkt des 250-seitigen Buches steht der von Kurek entwickelte Management-Navigator. Auswirkungen unterschiedlichster Markteinflüsse auf einzelne Unternehmensbereiche werden in Kureks Management-Modell treffend analysiert und in ein ganzheitliches Wirkungsgefüge gebracht. Der systemische Ansatz des Modells hilft allen Zulieferunternehmen, Defizite und Schwachstellen punktgenau zu identifizieren und nachhaltig zu beheben.

Das aus der täglichen Managementpraxis entwickelte Buch hebt sich bewusst von einer vielfach sehr theoretisch geprägten Managementliteratur ab. In allen dargestellten Strategien, Methoden und Instrumenten finden Führungskräfte der Branche eine gewinnbringende Hilfe bei der Bewältigung ihrer täglichen Aufgaben. "Kurek versteht es, mit wenigen prägnanten Worten die dargestellten Prozesse und Schwierigkeiten immer wieder auf den Punkt zu bringen", schreibt der frühere Ministerpräsident und heutige Unternehmer Prof. Dr. h.c. Lothar Späth in seinem Geleitwort zu diesem äußerst praxisorientierten Managementbuch, und macht es zur Pflichtlektüre für alle Brancheninsider.

Auf der extra Website http://www.erfolgsstrategien-automobilzulieferer.de lassen sich Auszüge probelesen und es kann das Buch online bestellt werden. RAINER KUREK Erfolgsstrategien für Automobilzulieferer ISBN 3-540-20885-2 gebunden 250 Seiten EUR 39,95

ots Originaltext: MVI Group

Bild ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar

Rückfragen & Kontakt:

Ein Rezensionsexemplar bekommen Sie über
Renate Bayaz, Telefon 0049 (0)6221/487-8531
bayaz@springer.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0010