AMS Wien will mehr Service für KünstlerInnen

Befürchtungen der KünstlerInnen unbegründet

Wien (OTS) - "Das Arbeitsmarktservice Wien möchte für spezielle Berufsgruppen, wie es darstellende KünstlerInnen sind, ein Mehr an Service und Beratung bieten. Eine vom AMS Wien beauftragte Einrichtung, wie sie nun geschaffen wird, bietet dieses Mehr an Betreuung, Ressourcen und Personal, das innerhalb des AMS wegen der fehlenden Personalressourcen nicht mehr in befriedigendem Ausmaß gewährleistet werden kann," sagte die stellvertretende Landesgeschäftsführerin des AMS Wien anlässlich der Besetzung. Hintergrund für die Entscheidung sei die gespannte Arbeitsmarktlage, die zu weit höherem Kundenverkehr für die einzelnen AMS-BeraterInnen geführt hat.
"Wir denken auch eine spätere eventuelle personelle Aufstockung des Projekts an", so Dr. Friehs.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel: (++43-1) 87871/ 50510
susanne.rauscher@900.ams.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001