Europäische Schule - Eine Auswahl aus der Sammlung Nudelman

Wien (OTS) -

Eröffnung: am Mittwoch, den 28. April, um 19.00 Uhr in der Galerie UngArt 1020 Wien, Hollandstraße 4

Eröffnung: Dr. László Baán, stv. Staatssekretär,
Ministerium für Nationales Kulturerbe der Republik Ungarn

In Zusammenarbeit mit der Sammlung Nudelman

Die Ausstellung ist bis 28. Mai geöffnet.

Öffnungszeiten: Mo 10.00-19.00, Di-Mi-Do 10.00-18.00, Fr 10.00-14.00. An Ruhe- und Feiertagen bleibt die Galerie geschlossen.

Anlässlich des EU-Beitritts von Ungarn zeigt das Collegium Hungaricum Werke von Künstlern, die der Europäischen Schule angehörten. Aus der Gruppe, die von 1945 bis 1948 existierte und den Universalismus und Stilpluralismus propagierte, werden Bilder von

Jenö Barcsay (1900-1988) Endre Bálint (1914-1986) Dezsö Korniss (1908-1984) Júlia Vajda (1913-1982) Lajos Vajda (1908-1941)

ausgestellt. Die Ausstellung setzt die Veranstaltungsreihe des Collegium Hungaricum Wien fort, die ungarische Privatsammlungen vorstellt. Die Sammlung Nudelman gilt als eine der besten und konzentriertesten Privatsammlungen, deren Schwerpunkt die moderne ungarische Kunst bildet. Der wichtigste Bogen der Kollektion umspannt Meisterwerke der ungarischen Malerei des 20. Jahrhunderts.

Rückfragen & Kontakt:

Collegium Hungaricum
Hollandstr.4, 1020 Wien
Tel: 01/214 05 81-205, Fax: 01/216 27 96
http://www.collegium-hungaricum.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001