Startschuss für die Berufsweltmeisterschaft 2005

Nach dem erfolgreichen Abschneiden der österreichischen Teilnehmer in St.Gallen im Vorjahr, beginnen die Vorausscheidungen für die nächste WM

Wien (PWK283) - Die 38.Berufsweltmeisterschaft wird im kommenden Jahr (19.5. - 1.6.2005) in Helsinki/Finnland über die Bühne gehen. Der Startschuss für die österreichischen Vorausscheidungen der Teilnehmer in den verschiedenen Berufsgruppen ist bereits gefallen. Als erste haben die Floristen ihre Kandidatin für die WM gekürt. Stefanie Zuckerstätter aus Salzburg (Betrieb: Awender & Awender, Wals) wird die rot-weiß-roten Farben in Finnland vertreten. Die übrigen Vorausscheidungen werden bis Jahresende abgeschlossen sein.

Im vergangenen Jahr fuhren die österreichischen Teilnehmer bei der Berufs-Weltmeisterschaft in St.Gallen/Schweiz in 23 verschiedenen Berufen ein sensationelles Ergebnis ein. Elf Mal wurden die Jugendlichen mit Edelmetall ausgezeichnet - 3 Gold-, 2 Silber- und 6 Bronze-Medaillen standen auf ihrem Konto. Damit rangierte Österreich in der Endwertung auf dem dritten Gesamtrang von 37 teilnehmenden Nationen - nur vom Gastgeberland Schweiz und Südkorea geschlagen. Österreich kann generell auf eine erfolgreiche Vergangenheit bei Berufs-Weltmeisterschaften, die im Zweijahresrhythmus stattfinden, verweisen. Insgesamt konnten 162 Medaillen errungen werden und vier Mal war Österreich Mannschaftsweltmeister beziehungsweise Nationensieger.

Die Wirtschaftskammer Österreich - WorldSkills Austria - organisiert die Anmeldung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den österreichischen Vorauswahlen für die Berufsweltmeisterschaft 2005. Insgesamt sind Qualifikationsveranstaltungen in 28 verschiedenen Berufen geplant. Schon die Teilnahme an einer Vorauswahl setzt überdurchschnittliches Können, Engagement und Berufserfahrung der Jugendlichen voraus. Die WM-Teilnehmer dürfen das Alterslimit von 22 Jahren im Wettbewerbsjahr nicht überschreiten. D.h., die Kandidaten müssen nach dem 1.1.1983 geboren sein. Unternehmen können ihre Kandidaten für die Vorauswahlen bei den Lehrlingsstellen der Landeskammern anmelden (Infos dazu unter: www.worldskills.at).

Österreichische Vorauswahlen zur Berufsweltmeisterschaft 2005

27. - 28.06.2004: Bäcker, Berufsschule Gleinstätten, Oktober 2004 Endqualifikation
26. - 28.08.2004: Landschaftsgärtner, Int. Gartenbaumesse 2004, Tulln 03. - 05.10.2004: Damen-/Herrenfriseur, WIFI Graz
06. - 08.10.2004: Fliesenleger, Herbstmesse 2004 Graz
10. - 12.10.2004: Konditor, Berufsschule Gleinstätten
11. - 15.10.2004: Möbeltischler, WIFI Innsbruck
11. - 15.10.2004: Bautischler, WIFI Innsbruck
14. - 16.10.2004: Sanitärinstallateur, Berufsschule Zistersdorf
15. - 16.10.2004: KFZ-Technik, WIFI St. Pölten
13. - 16.11.2004: Koch, Berufsschule Altmünster
13. - 16.11.2004: Restaurantbedienung, Berufsschule Altmünster
18. - 20.11.2004: Mechatroniker, BIM 2004, Salzburg
18. - 20.11.2004: Maurer, BIM 2004, Salzburg
23. - 25.11.2004: Schweißer, WIFI Dornbirn
01. - 03.12.2004: Maler, WIFI Salzburg
Steinmetz, November 2004, Berufsschule Wals*
Anlagenelektrik, Nov./Dez. 2004, WIFI St. Pölten*
Polymechanik, Nov./Dez. 2004*
CAD Techniker, Tirol*
CNC-Bearbeitung, Salzburg*
Informationstechnologie, Berufsschule Amstetten*
Grafik Design, Berufsschule 9, Linz*
Web Design, WIFI Wien*
Netzwerktechnik, Berufsschule Amstetten*
Elektroinstallateur*
Schönheitspflege*
Formenbau*
Florist, bereits durchgeführt

* Genaue Termine/Orte werden nachgereicht.

Allgemeine Informationen zur Berufs-WM finden Sie unter:
www.worldskills.org
(BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Mag. Bernhard Salzer
Tel.: (++43-1) 0590 900-4464
Fax: (++43-1) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002