Karas: 40. Jubiläumsausgabe des Newsletters "OK Europa"

Landeshauptmann-Stv. Liese Prokop gratuliert

Brüssel/Wien, 27. April 2004 (ÖVP-PK) Ganz auf elektronische Medien setzt der österreichische Europa-Abgeordnete Mag. Othmar Karas bei seiner Informationskampagne über Europa. Stolz präsentierte er heute die 40. Jubiläumsausgabe seines Newsletters "OK Europa". OK steht dabei nicht nur für die Initialen des Absenders, sondern auch für die Botschaft, die er damit vermittelt: "Europa ist OK!" ****

"Als aktiver und erfolgreicher Europaparlamentarier sehe ich es als meine Aufgabe, Sie über alle aktuellen Fragen und die Zukunft der EU möglichst umfassend zu informieren", so Othmar Karas im Vorwort zu seinem Jubiläums-Newsletter. Dass mittlerweile 80 Prozent der österreichischen Gesetzesmaterien im Europaparlament beschlossen werden, ist ein Faktum. Und Karas weiter: "Denn Europa passiert nicht nur in Brüssel und Straßburg. Europapolitik ist Landes-, Regional-und Gemeindepolitik."

Landeshauptmann-Stv. Liese Prokop war bei der Entstehung des 40. Newsletters live dabei und zeigte sich in höchstem Maß erfreut über die Aktivitäten des österreichischen Europa-Abgeordneten. "Othmar Karas versteht es hervorragend. Brücken zwischen Brüssel und Österreich zu schlagen und seine Kontakte für unser Land zu nutzen." Als Präsidentin der Versammlung der Regionen Europas weiß Liese Prokop um die Notwendigkeit einer seriösen und kontinuierlichen Information über Europa und begrüßt die Bemühungen von Karas, Europapolitik als Innenpolitik verständlich zu machen.

Auch mit einer sehr anschaulichen Zahlenspielerei kann die Newsletter-Redaktion aufwarten: Reiht man die bislang versendeten Newsletter an alle Adressaten als Buchstabenkolonne aneinander, so könne damit der Weg von Wien nach Brüssel über Straßburg und retour gepflastert werden.

Der Newsletter "OK Europa" ist das Herzstück der vielfältigen Informationsaktivitäten von Othmar Karas, der übrigens kürzlich in der Zeitschrift "News" zum "fleißigsten Austro-EU-Mandatar" gekürt wurde. Auf seiner Homepage www.othmar-karas.at bereitet der Abgeordnete EU-Themen interessant auf und berichtet auch über seine Tätigkeiten in Österreich und ganz Europa. "Denn Information schafft Bewusstsein", ist Othmar Karas überzeugt.

Alle Interessierten, die den Newsletter noch nicht erhalten, sind eingeladen, diesen unter www.othmar-karas.at zu bestellen. Das Foto zur Presseaussendung kann unter maria.aigner@oevpklub.at angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Mag. Othmar Karas, Tel.: 0032-2-284-5627
(okaras@europarl.eu.int) oder Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-75 79 00 21 (pschulmeister@europarl.eu.int)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004