SPÖ-Reiter: Wiener Masterplan Verkehr gute Grundlage zur Lösung der Verkehrsprobleme

Wien (SPW-K) - "Wien macht auch im Bereich des Verkehrs seine Hausaufgaben, die Wiener Stadtregierung ist bei der Lösung von Verkehrsproblemen auf dem richtigen Weg", stellte Dienstag der Verkehrssprecher der Wiener SPÖ, Abgeordneter Günther Reiter, eingangs seines Debattenbeitrages in der Aktuellen Stunde des Wiener Landtages zu dieser Thematik fest. Die vom Klubobmann der Grünen, Chorherr, zitierte, vom global tätigen Ölkonzern Shell finanzierte Studie über das künftig mögliche Verkehrsszenario im Zentralraum Wien, bezeichnete Reiter als "eine mögliche Option unter zahlreichen anderen, Entwicklungen aufzuzeigen. Der Wiener Masterplan Verkehr ist aber viel effizienter und zielführender", hob Reiter hervor.

Im weiteren Verlauf seiner Ausführungen wies Reiter auf die große Bedeutung des öffentlichen Verkehrs in Wien und zahlreiche Maßnahmen seitens der Stadt für diesen hin. "Das schätzen auch die Wienerinnen und Wiener, die seriösen Untersuchungen zufolge zu 82 Prozent mit dem Öffis zufrieden sind", führte der Abgeordneter weiter aus. Reiter listete eine Reihe von im Masterplan Verkehr festgehaltenen Maßnahmen für den weiteren Ausbau des öffentlichen Verkehrs in Wien auf und sprach sich gegen die Einführung einer City-Maut aus. Reiter: "Wien hat mit der Parkraumbewirtschaftung und gut funktionierendes Steuerungssystem für den Individualverkehr".

Reiter sprach sich neuerlich für die innenliegende Variante des geplanten Straßen-Umfahrungsringes im Nordosten Wiens aus, weil diese "in umweltpolitischer, aber auch in städteplanerischer Hinsicht die besten Gestaltungsmöglichkeiten bietet und mit ihr zudem der in der Shell-Studie angeführte drohende ´Speckgürtel´ im Nordosten Wiens vermieden werden kann". Abschließend sprach sich Reiter für eine sachliche Diskussion und gegen eine Panikmache sowie eine unangebrachte Autophobie im Zusammenhang mit Verkehrsproblemen aus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002