Tabori, 90, inszeniert wieder mit Gert Voss.

Wien-Premiere der "Hinrichtung" für 2005 geplant.

Wien (OTS) - In der Theaterzeitschrift BÜHNE (Mai/04) kündigt George Tabori, der am 24. Mai 90 wird, an, er wolle nächstes Jahr in Wien sein neues Stück "Die Hinrichtung" inszenieren. Als Hauptdarsteller wünscht er sich Burgtheaterstar Gert Voss, für den er das Stück auch ursprünglich geschrieben hat.

Tabori im Interview: "Ja, ich habe die Geschichte für Gert geschrieben. Vorige Woche habe ich mit ihm gesprochen, und er sagte:
nächstes Jahr. Da würde es mich sehr freuen, mit ihm zu arbeiten. Vorher kommt er hierher (Anm.: Berliner Ensemble) mit ,Ritter, Dene, Voss‘, dann werde ich das machen."

Tabori verließ Wien 1999 und hat seither nicht mehr in Wien gearbeitet ("Wien geht mir sehr ab"). Mit Claus Peymann nach Berlin gegangen zu sein, betrachtet er als "großen Irrtum".

Rückfragen: Ch. Hirschmann, 21755 4128

Rückfragen & Kontakt:

Format
Tel.: (01) 217 55/5121

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0002