Nowohradsky: 845.000 Euro jährlich an vier Bildungseinrichtungen in Niederösterreich

Erwachsenenbildung wird weiter bestmöglich unterstützt

St. Pölten (NÖI) - In einer immer schnelllebigeren Zeit ist nicht nur die Ausbildung an Schulen und Universitäten wichtig, sondern auch die Weiterbildung von großer Bedeutung. Gute Erwachsenenbildungsmöglichkeiten sind daher auch wichtige Elemente eines attraktiven Wirtschaftsstandortes. So hat nun das Land Niederösterreich mit vier Einrichtungen der Erwachsenenbildung Förderverträge abgeschlossen, um auch künftig ihre Aktivitäten bestmöglich fortsetzen zu können. Insgesamt werden bis 2008 jährlich 845.000 Euro zur Verfügung gestellt, freut sich LAbg. Herbert Nowohradsky.****

Finanzierungsbeiträge erhalten auf Grund dieser fünf Jahre laufenden Förderverträge das Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich, das Katholischer Bildungswerk der Erzdiözese Wien und das der Diözese St. Pölten sowie der Verband Niederösterreichischer Volkshochschulen. Die mehrjährigen Förderverträge bringen einerseits eine administrative Vereinfachung und ermöglichen den Institutionen eine Planbarkeit ihrer Aktivitäten über das Jahr hinaus, so Nowohradsky.

Als Teil der von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Bildungsoffensive kommt auch der Erwachsenenbildung im immer stärker werdenden Standortwettbewerb der Regionen große Bedeutung zu. Mit diesen Investitionen setzen wir einen weiteren Schritt dazu, Erweiterungsgewinner Nummer eins in Europa zu werden, betont Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Abt. Presse
Tel.: 02742/9020-140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001