Kulinarische Spezialitäten aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten

Im Margaretener Schlossquadrat werden ab 1. Mai ländertypische Speisen und Getränke aus den Ländern der EU-Osterweiterung angeboten

Wien (OTS) - "Die neue EU, wie sie is(s)t" lautet der Slogan, mit dem der Silberwirt in Wien-Margareten ab 1. Mai einen neuen kulinarischen Akzent setzt. Gekocht werden landestypische Spezialitäten wie Krakauer Linseneintopf mit Räucherwürsten und Kümmelerdäpfeln, zypriotisches Schweinefleisch mit Koriander, Zimt, Honig und Rotwein oder estländischer Heringsalat mit Wodka, roten Rüben und Dille. Begleitet werden die Speisen durch exzellente slowenische und ungarische Weine. Zum Dessert geniessen die Gäste Somloer Nockerl.

Szene-Wirt Stefan Gergely will damit einen kulinarischen Beitrag zur Völkerverständigung leisten, denn "Liebe geht schließlich durch den Magen". Für den Augenschmaus wird ausserdem eine Ausstellung von Plakaten aus den Ostländern vorbereitet. Die Aktion "Die neue EU, wie sie is(s)t" läuft bis 9. Mai, täglich von 12 bis 24 Uhr. Sie wird durch einen Quiz begleitet; zu beantworten sind Fragen über kulinarische Begriffe aus Ländern der EU-Osterweiterung (wie zum Beispiel: "Welches polnische Volksgetränk ist älter als Bier und Wodka?"). Die Gewinner des Ratespiels werden mit einem Essen für zwei Personen belohnt.

Rückfragen & Kontakt:

Silberwirt
Wien 5, Schlossgasse 21
Tel: 544 49 07
http://www.schlossquadr.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001