Häupl: Heinz Fischer wird der nächste Bundespräsident!

"Gewinnen für Österreich" - Wahlkampfabschlussveranstaltung Heinz Fischers im Wiener Museumsquartier

Wien (SPW) "Am Ende dieses Wahlkampfes gilt es eine Entscheidung zu treffen zwischen zwei sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten, eine Entscheidung zwischen politischen Antworten auf wesentliche Fragen: Etwa die Frage von Krieg und Frieden, welche Haltung nehmen wir dazu ein? Oder wie halten wir es mit der Neutralität? Heinz Fischer hat darauf jene Antworten gegeben, die wir uns von einem Humanisten erwarten können, ohne wenn und aber!", unterstrich der Landesparteivorsitzende der Wiener SPÖ, Bürgermeister Michael Häupl am Freitagabend im Rahmen der offiziellen Abschlusskundgebung der Bundespräsidentschaftskampagne von Heinz Fischer im Wiener Museumsquartier.****

"Es war eine sehr inhaltliche Diskussion, in der die Unterschiede sehr klar zum Ausdruck gekommen sind, so auch in der Frage des sozialen Zusammenhalts in unserer Gesellschaft. Wir haben es hier auf ÖVP-Seite mit einer Kandidatin zu tun, die erst in den letzten zwei Monaten auf Missstände in diesen Bereichen aufmerksam geworden ist. Davor hat sie alle dafür verantwortlichen Maßnahmen der Bundesregierung mitbeschlossen", so Häupl, der weiters betonte: "Im Interesse des Friedens, der Neutralität, des sozialen Zusammenhalts muss der nächste Bundespräsident Heinz Fischer heißen!" Häupl kritisierte zudem die Machtkonzentration in den Händen der "Freunde des Freundeskreises der ÖVP" und erinnerte in diesem Zusammenhang an eine alte Wahlkampfbotschaft von Thomas Klestil: "Macht braucht Kontrolle - heute braucht diese unverschämte Macht um so mehr Kontrolle!"

"Ich bin zutiefst überzeugt, dass es am Sonntagabend eine Entscheidung der Österreicherinnen und Österreicher geben wird, mit der wir sehr froh und glücklich sein werden, nämlich dass Heinz Fischer zum Staatsoberhaupt unseres Landes gewählt wird und das ist gut so", betonte Häupl abschließend. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003