Mailath zum Tod von Scheday

Wiener Kulturstadtrat Mailath:"Das Theater verliert eine seiner Engagiertesten"

Wien (OTS) - Mit großer Bestürzung reagierte Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny heute auf die Nachricht vom Ableben der Regisseurin Michaela Scheday.

"Michaela Scheday hat dem Wiener und dem Österreichischen Theater viele Jahre ganz entscheidende Impulse gegeben", so Mailath. "Sie hat sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin immer wieder den kritischen Blick gehabt, sie hat Haltung gezeigt, gerade dort, wo es schwierig war. Und sie hat damit erst ihre Liebe zu Menschen und ihrer Gesellschaft bewiesen". Und weiter: "Michaela Scheday hat dem Wiener Theater sehr viel gegeben, sie hat neue Wege beschritten und doch auf das Wesentliche nicht vergessen, nämlich, das Publikum zu erreichen. Sie war politisch im besten Sinne des Wortes, kritisch und aufgeklärt. Die Theaterstadt Wien verliert eine ihrer ganz Großen", schloss Mailath.**** (Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854
sas@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020