Darabos zu Haider-Wahlempfehlung: Ferrero ist Regierungskandidatin - Fischer hat Überparteilichkeit bewiesen

Wien (SK) "Dankbar" für die heutige "Wahlempfehlung Jörg Haiders für Ferrero-Waldner" ist Heinz Fischers Kampagnenleiter Norbert Darabos. Nun sei endgültig klar, dass Ferrero die Kandidatin der blau-schwarzen Regierung ist; demgegenüber habe Heinz Fischer seine Überparteilichkeit in seiner jahrelangen Tätigkeit als Nationalratspräsident bewiesen, so Darabos am Freitag. Dieser Unterschied habe sich auch im Wahlkampf gezeigt und werde jetzt durch die gemeinsame Unterstützung von ÖVP und FPÖ für Ferrero-Waldner bestätigt. Darabos erwartet, dass die Wahlempfehlung der FPÖ für Ferrero Heinz Fischer nützen wird. ****

Trotz Haiders Wahlkampfhilfe rechnet Darabos mit einem hohen Anteil freiheitlicher Wählerinnen und Wähler, die Fischer ihre Stimme geben werden. Schließlich habe Fischer eine Reihe von Themen angesprochen und seine klare Haltung in vielen Fragen, die auch für Freiheitliche wichtig sind, deutlich gemacht, so Darabos, der auf die Neutralität, Fragen der sozialen Sicherheit oder Chancen für die Jugend verwies. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0006