AVISO/Grüne Veranstaltung/Tatort Donaustadt: "Nahversorgung - ohne Auto keine Versorgung?"

Mit: Knoflacher, Lichtenberger, Aichinger, Maresch, Tritremmel, Dampier

Wien (Grüne) - Dass in der Donaustadt die Nahversorgung im Argen liegt ist unbestritten und leider allzu offensichtlich. Dass immer mehr klein- und mittelgroße Betriebe die Rolläden herunter lassen (müssen), sieht jeder, der zu Fuß durch die aussterbenden Grätzel in Donaustadt unterwegs ist. Die Gründe sehen die Grünen nicht nur in einer fehlgeleitenden Siedlungspolitik, sondern sie sind auch das Ergebnis des Verlustes menschlichen Maßstabes. Über Wege aus dieser Entwicklung diskutieren:

Univ.Prof. Dr. Hermann Knoflacher, Verkehrsexperte; Dr. Eva Lichtenberger, Grüne NR-Abgeordnete. Dr. DI Fritz Aichinger; Spartenobmann Abg.z.Ldtg. ÖVP, Rat Heinz Tritremmel, SPÖ; Mag. Rüdiger Maresch, Abg. z.Ldtg. Grüne; Dr. Gerald Pärtan, Grüner Bezirksrat Donaustadt; Univ. Prof. Dr. DI Aubauer, Physiker und Umweltfachmann; Eva Vesovnik, Blüh-Gemüse Coop, Karl Dampier, Bezirksvorsteher Stellvertr. BR SPÖ.

Begrüßung: Eva Hauk, Klubobfrau der Donaustädter Grünen Moderation: Ingrid Erkyn, ORF-Redakteurin

Zeit: Montag 26. April 2004, 19.00 Uhr
Ort: Seminarhotel Hillinger, Großer Saal, Erzherzog Karlstraße 105 A, 1220 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Grüner Klub im Rathaus, Tel.: 4000 - 81814, http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003