Senat der Universität Wien: Festlegung der Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge verschoben

Wien (OTS) - Nachdem die Studierenden einen Antrag auf "de facto"
- Rückzahlung des Studienbeitrages als "Lehrmittelförderbeitrag" eingebracht haben, wurde vom Senat in seiner Sitzung vom 22. April 2004 beschlossen, eine Beschlussfassung über die Festlegung der Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge so lange aufzuschieben, bis eine Rechtsauskunft des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur vorliegt. Dabei geht es nicht nur um die grundsätzliche Frage der Zulässigkeit einer solchen Verwendung von Studienbeiträgen, sondern auch um Haftungsfragen.

Rückfragen & Kontakt:

O. Univ.Prof. Dr. Gerhard Clemenz
Vorsitzender des Senats
Tel.: 01/4277 37465
E-Mail: gerhard.clemenz@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001