Landauer: Absetzbarkeit von Spenden würde kleinen Vereinen zugute kommen!

Wien, 2004-04-23 (fpd) – Für die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden sprach sich heute die Wiener FP-Stadträtin Karin Landauer aus. „Die Möglichkeit, Spenden für verschiedenste humanitäre Bereiche absetzen zu können, würde besonders kleineren sozialen Einrichtungen zugute kommen“, erklärte Landauer, die Obfrau des Vereins „Kleine Soziale Netze“ ist. ****

Die FP-Stadträtin wies darauf hin, dass kleine Vereine mit sehr beschränkten Mitteln zu kämpfen hätten und dadurch zwar der große Wille zum Helfen vorhanden sei, man jedoch oft nicht die Möglichkeit habe, dies in ausreichendem Maße zu tun. „Sollte die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden tatsächlich realisiert werden, könnte man mehr Menschen zum Spenden motivieren. Für soziale Vereine wäre es dann viel leichter möglich, wertvolle Projekte auch in die Tat umzusetzen“, so Landauer abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002