Ehrenberg HISTORICAL in Reutte: Die multimediale Zeitreise durch 700 Jahre europäische Geschichte startet am 13. Mai

Reutte (OTS) - Nach 2 jähriger Vorbereitungs-, Umbau- und Filmdrehzeit startet das Multimedia-Spektakel "EHRENBERG-HISTORICAL" am Donnerstag den 13. Mai in der Arena der Ehrenberger Klause! In der historischen Arena der Ehrenberger-Klause werden die Besucher vom Turmwächter Ambrosius Hölzl und dem fahrende Dichter und Sänger Caspar von Allenthalben in eine längstvergangene - teilweise sehr brutale, aber auch aufblühende - Welt entführt.

Wenn es darum geht, europäische und Tiroler Geschichte in spannender, unterhaltender und lehrreicher Form hautnah zu erleben, dann sollte man sich die multimediale Zeitreise HISTORICAL" auf keinen Fall entgehen lassen.

Die Römerstrasse "Via Claudia", der 30jährige Krieg mit all seiner Brutalität, der kurzfristige Unterschlupf des Zarensohns Alexeys sowie der Verfall des Burgenensembles wurden multimedial aufbereitet und lassen den Besucher Teil des Geschehens werden.

Eine Lichtinstallation taucht den Innenraum des Theaters in immer neue Atmosphären. Bewegliche Videobilder werden an drei Seiten der historischen Mauerreste sichtbar. Ergänzt von statischen Projektionen wird das Publikum mit hörspielähnlichen Dialogen, Szenen und Soundcollagen auf die 700jährige Zeitreise zurück in die Vergangenheit geschickt.´

Geschichte unterhaltsam und spektakulär präsentiert

Durch kurze interessante Episoden, welche die unsterblichen Protagonisten des HISTORICALS durchlebten, wird jede Epoche ab Meinhard II, für den Besucher jeden Dienstag und Donnerstag hautnah erlebbar.

Der Turmwächter als Begleiter durch die Geschichte

Der Turmwächter ist in allen Epochen präsent, ohne dass man diesen zu Gesicht bekommt. Lediglich seine Stimme versetzt den Betrachter in den Mittelpunkt aller geschichtlichen Ereignisse. Über die Jahrhunderte lernt er unseren Reisenden in Sachen Dichtung und Wahrheit kennen: Caspar von Allenthalben. Er ist überall, wo sich etwas tut und bereichert mit seinem losen Mundwerk und europäischer Weitsicht die Geschehnisse in Reutte und Umgebung.

EHRENBERG - im Wandel der Zeiten - Weißes Gold und Kriege

Ehrenberg - von den Anfängen als kleine Hochburg mit Klause wo Burgenschach und eine Kinderhochzeit die Geschicke der Burg lenkten, Salz, das weiße Gold, das Geld in die Kassen der Herrscher einfuhr, die glückliche Zeit als Finanzimperium und Maximilians Jagdrevier hat viele "goldene Zeiten" erlebt. Doch auch Pest, Hungersnot, marodierende Soldaten und das Feuer machten vor den Mauern der Festung nicht halt und für die Menschen das Leben fast unerträglich. Kriege spielten der Region übel mit und ließen die Festung stark angeschlagen zurück. Ihr Standort am äußersten Zipfel Tirols, am Fuße des Alpenmassivs, als Nadelöhr zum Fernpass ließ die Festung für kurze Zeit, zur größten Festung Tirols werden.

Sie wird für alle heute wieder sichtbar, dank der Vision des Ehrenberger Historicals.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

und Reservierungen:
Europäisches Burgenmuseum Ehrenberg
A-6600 Reutte
Tel: 0043 - (0)5672-62007
info@ehrenberg.at
http://www.ehrenberg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0001