Sigmund Freud Stiftung trifft personelle Vorkehrungen für das internationale Freud-Jahr 2006

Wien (OTS) - Unter großer internationaler Beachtung hat die Sigmund-Freud-Privatstiftung nun mit den Vorbereitungen für das Sigmund Freud Jahr 2006 aufgenommen. Die Stiftung hat ihren Sitz in der Berggasse 19. Vorsitzende der Stiftung ist die international anerkannte Leiterin des Sigmund-Freud-Museums, Mag .Inge Scholz-Strasser, die auch Honorary Trustee des Sigmund Freud Archives Washington/New York ist. Aufsichtsratsvorsitzender der Sigmund-Freud-Privatstiftung ist Emil Mezgolits, Vorstandsdirektor der Casinos Austria AG.

Die Stiftung hat auch weitere wichtige Aufgaben, unter anderem, das Sigmund-Freud-Museum und das Sigmund-Freud-Institut zu führen, ein Forschungszentrum mit der größten europäischen Studienbibliothek zur Psychoanalyse und verwandten Themen. Institutsleiterin ist Lydia Marinelli, die auch dem wissenschaftlichen Beirat der Stiftung vorsteht.

Ferner wird die Sigmund-Freud-Privatstiftung die jährlich stattfindende Sigmund-Freud-Vorlesung fortführen. Heuer wird diese am 6. Mai von Leo Bersani, einem international führenden Denker und Literaturwissenschaftler von der UCLA an der Akademie der bildenden Künste Wien zum Thema "Psychoanalysis and the Aesthetic Subject" gehalten. Die Sigmund Freud Stiftung gewährleistet somit, dass Wien seine Stellung als ein Zentrum hochqualitativer Auseinandersetzung mit der Person und dem Werk Freuds bleibt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Inge Scholz-Strasser
Tel..: 01 319 15 96-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001