Forum Schwarzenbergplatz "Frauen und Männer: ein Thema von gestern oder die Herausforderung von morgen?"

Gleichstellung braucht eine Änderung des Bewusstseins und der Strukturen

Wien (OTS) - (PdI) Die Veranstaltung "Frauen und Männer: Ein
Thema von gestern oder die Herausforderung von morgen?" am 21.4.04 rückte neben der unternehmerischen auch die politische Dimension in den Mittelpunkt. IV-Generalsekretär Dkfm. Lorenz Fritz verweist auf aktuelle statistische Daten: "Nicht einmal jede dritte Führungsposition als DirektorIn oder HauptgeschäftsführerIn wird von einer Frau eingenommen. In Hochtechnologiebranchen ist es sogar nur jede 15. Position. Und: Karrierefrauen werden von Männern besonders stark wahr genommen. Nur 18 % der Männer haben eine weibliche Vorgesetzte, aber 48 % geben an, eine zu kennen. Das spricht Bände." Aus Sicht der Industriellenvereinigung besteht also dringender Handlungsbedarf, sowohl auf der Ebene des Bewusstseins, als auch auf der Ebene der Strukturen.

Frauenministerin Maria Rauch-Kallat begrüßt die Initiative der Industriellenvereinigung und betont: "Wir haben kein ungebührliches Begehren, wir wollen schlicht und einfach unseren Anteil an der Verantwortung, an der Macht und am Geld wahrnehmen, denn die Hälfte der Arbeit machen wir schon längst. Dabei geht es um eine gleich berechtigte Vertretung von Männern und Frauen in allen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen, und um eine gleichberechtigte Teilung der unbezahlten Arbeit, damit meine ich die partnerschaftliche Arbeit, die Familienarbeit. Zum Beispiel die Teilung der Karenz zwischen den Eltern ist in vielen Varianten möglich!" Sie sieht einen wesentlichen Hebel in Information und Bewusstseinsbildung und fordert junge Frauen auf, in ihren Karriere-und Familienphasen weniger dem Zufall zu überlassen und mehr zu planen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Judith Brunner
Tel.: (++43-1) 711 35-2367
Fax: (++43-1) 711 35-2383
j.brunner@iv-net.at
www.iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0004