e-business: WWFF präsentiert kostenloses Rechtsportal

http://www.ebusinesslex.net/ als Wegweiser für KMU durch "Gesetzes-Dschungel"

Wien (OTS) - Vertragsrechtliche Fragen, online-Bezahlung, Daten-schutz und Rechte an geistigem Eigentum - das sind nur einige Aspekte, die ein Unternehmen, das Geschäfte im "Cyber-Markt" plant, beachten muss. Sehr oft bleiben UnternehmerInnen bei ihren Internet-Aktivitäten darum auf halbem Wege in einem undurchsichtigen "Gesetzes-Dschungel" stecken. Ein neues Rechtsportal im Internet soll hier Abhilfe schaffen: Im Rahmen einer Informationsveranstaltung des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zum Thema e-business wurde am Mittwoch das europaweite Rechtsportal http://www.ebusinesslex.net/ präsentiert.

Hier finden Unternehmen umfassende, klare und praktische Infor-mationen über alle rechtlichen Aspekte des e-business. Ziel ist es, durch Dar-legung der gültigen Gesetzgebung in der EU online-Aktivitäten von KMU zu erleichtern. Das Portal wurde von 20 europäischen Partnern mit Hilfe einer ausgewählten Gruppe spezialisierter Rechtsexperten aufgebaut und von der Europäischen Kommission kofinanziert. Der österreichische Kooperations-partner ist das Euro Info Centre (EIC) des Wiener Wirtschaftsförderungs-fonds. Das EIC hat alle für den Internethandel in Österreich relevanten Rechtsinformationen gesammelt und für das Portal verfügbar gemacht. Die Nutzung des Portals ist kostenlos.****

"Eine der größten Hürden für KMU, die die Geschäftsmöglichkeiten des Internets nutzen möchten, ist ein allgemeiner Mangel an rechtlichem Fachwissen. Das neue Rechtsportal soll helfen, die bestehenden Wissenslü-cken die etwaigen Internetgeschäften im Wege stehen", zu schließen, führt WWFF-Geschäftsführer Bernd Rießland aus. Zuverlässige Informationen und Unterstützung in diesem neuen rechtlichen "Dschungel" seien Schlüsselele-mente für Unternehmen auf dem Weg zu erfolgreichem Verkauf oder Kauf im Internet, so der WWFF-Chef. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Marianne Lackner
Wiener Wirtschaftsförderungsfonds
Presse und Kommunikation
Tel.: 0043-1-4000/86192
lackner@wwff.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017