Bosch: Die Weichen auf Wachstum gestellt

Guter Start ins Jahr 2004

Wien/Stuttgart (OTS) - Die Bosch-Gruppe ist gut ins neue Jahr gestartet. Im ersten Quartal legte der Umsatz in der Gruppe um rund 5 Prozent zu. Schon 2003 konnte die Bosch-Gruppe trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds wachsen: Der Umsatz stieg um knapp 4 Prozent auf 36,4 Milliarden Euro und das Vorsteuerergebnis von 1,4 auf 1,8 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung wurden auf 7,3 Prozent vom Umsatz gesteigert.

Zu der Ergebnisverbesserung hat der Unternehmensbereich Kraftfahrzeugtechnik beigetragen. Die hohen Vorleistungen in neue Produkte, die in den vergangenen Jahren das Ergebnis belastet haben, beginnen sich inzwischen auszuzahlen. Franz Fehrenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung, zog das Fazit: "Im Großen und Ganzen können wir mit dem zurückliegenden Jahr zufrieden sein."

Auch in den kommenden Jahren rechnet er mit guten Wachstumschancen. Die besten Perspektiven sieht er in Asien und Amerika. Auf Asien allein werde bis 2014 mehr als die Hälfte des weltweiten Anstiegs der Automobilproduktion entfallen. Eine besondere Rolle wird dabei der chinesische Markt spielen.

Die Zahl der Mitarbeiter blieb 2003 ohne die Konsolidierungseffekte durch Zukäufe annähernd stabil. Anfang 2004 beschäftigte die Bosch-Gruppe weltweit 232.000 Mitarbeiter, davon 109.000 im Inland und 123.000 im Ausland. Die Bosch-Gruppe, die ihre Arbeitsgebiete Industrietechnik sowie Gebrauchsgüter und Gebäudetechnik ausbaut, übernahm im vergangenen Jahr die Mehrheit an der Buderus AG, Wetzlar, und stieg damit zur Nummer eins in der Thermotechnik in Europa auf.

Auf einen Blick Bosch-Gruppe Welt

2003 2002 Umsatz (Mio. Euro) 36 357 34 977 Auslandsanteil in Prozent des Umsatzes 71 72 Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (Mio. Euro) 1 832 1 418 Jahresüberschuss (Mio. Euro) 1 100 650 Forschungs- und Entwicklungsaufwand (Mio. Euro) 2 650 2 487 in Prozent des Umsatzes 7,3 7,1 Investitionen in Sachanlagen (Mio. Euro) 2 028 2 006 Mitarbeiter im Jahresmittel 2003 229 439 225 897 am 1. Januar des Folgejahres 231 600 224 341

Rückfragen & Kontakt:

Robert Bosch AG
Herbert Zimmermann
Tel.: (01) 79 722/5000
Fax: (01) 79 722/5099
herbert.zimmermann@at.bosch.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002