Einem fordert deutliche Antwort Ferrero-Waldners zu Aussagen Haiders

"Bloßer Hinweis, dass Vergangenheit vergangen ist, wird nicht reichen"

Wien (SK) Für vollkommen unerträglich hält es der Europasprecher der SPÖ, SPÖ-Abgeordneter Caspar Einem, dass sich die Präsidentschaftskandidatin der ÖVP einfach vor wichtigen Fragen drückt. Der bloße Hinweis, dass die Vergangenheit vergangen sei und dass sie, Ferrero, mit dem Nationalsozialismus nichts am Hut habe, werde nicht reichen. Einem: "Frau Außenministerin, halten Sie es für vertretbar, wenn einer heute noch Menschen für ihre Haltung anerkennt, wenn diese Menschen ehemalige Angehörige der SS und ihren Idealen bis heute treu sind? Niemand wirft Ihnen, Frau Außenministerin, vor, mit dem Nationalsozialismus etwas am Hut zu haben. Aber wir wollen wissen, ob sie ohne Wenn und Aber jemanden als Minister akzeptieren, der sich in dieser Frage sehr deutlich artikuliert hat. Und wir wollen wissen, wie viel Respekt Sie den Opfern des Nationalsozialismus und der SS zollen. Wir müssen daher auf einer Antwort bestehen. Frau Bundesministerin, antworten Sie bitte!" schloss Einem. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001