Platter: Ich wünsche mir mehr Soldatinnen

Verteidigungsminister gibt Startschuss zum "Töchtertag"

Wien (BMLV) - Heute gab Verteidigungsminister Günther Platter den Startschuss für die Informationsoffensive "Töchtertage" beim Österreichischen Bundesheer. "Ich lade Frauen herzlich ein, sich einen Tag beim Bundesheer anzusehen", sagte Platter heute, Mittwoch, zu seiner Initiative. "Seitdem es Soldatinnen gibt, hat sich der Ton im Bundesheer positiv verändert. Wir haben zahlreiche sehr engagierte Mitarbeiterinnen gewonnen."****

Die Töchtertage sind als Schnuppertage bei der Truppe gedacht und richten sich speziell an die Töchter, Schwestern, Ehegattinen, Nichten, Schwägerinnen etc. der Bediensteten des Verteidigungsministeriums. Dabei können Frauen den Soldatinnenalltag einmal hautnah miterleben. Ziel ist es, Frauen für das Heer zu begeistern "Ich wünsche mir mehr Soldatinnen", so Platter.

Derzeit sind 239 Soldatinnen beim Österreichischen Bundesheer, davon sind 31 Offiziere, 49 Unteroffiziere, 138 Chargen und 21 haben den Dienstgrad Rekrut. Den höchsten Dienstgrad führt derzeit eine Ärztin, sie steht im Rang eines Oberstleutnantarztes. Den höchsten Unteroffiziersdienstgrad trägt eine Frau Oberstabswachtmeister. Den größten Anteil an Soldatinnen hat Niederösterreich (76), gefolgt von der Steiermark (53) und Tirol (26).

Termine und Orte der Töchtertage sind:
- 22. April 2004: Innsbruck, Landeck, Lienz, Kufstein und Wals
- 23. Juni 2004: Wien
- 24. Juni 2004: Bregenz und Güssing
- 14. Juli 2004: Wels
- 5. August 2004: St. Pölten
- 9. September 2004: St. Michael
- 10. September 2004: Moosburg (Bezirk Klagenfurt-Land)

Das Heerespersonalamt organisiert gemeinsam mit den Verbänden diese Töchtertage von der Einladung über die Verpflegung, bis zur Abholung der Teilnehmerinnen.

21. April 2004 (Schluss) nnnn

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002