Kossina eröffnete Blumenmärkte der Wiener Erwerbsgärtner

Bunte Blütenpracht bis 8. Mai an 69 Standorten zu haben

Wien (OTS) - Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina eröffnete heute, Mittwoch, in Anwesenheit von Ökonomierätin Grete Nehammer, Geschäftsführerin des Bundesverbands der Österreichischen Gärtner, Bezirksvorsteher Komm.-Rat Franz Grundwalt und BV-Stv. Georg Niedermühlbichler Am Hof die bereits zur Tradition gewordenen KURIER-Blumenmärkte der Wiener Erwerbsgärtner. Kossina: "Der Blumenschmuck macht Wien nicht nur schöner, die intensive Beschäftigung mit den Pflanzen ist auch ein echtes Bekenntnis zur Umwelt."

Bis 8. Mai haben die Wienerinnen und Wiener an 69 Standorten die Gelegenheit, hochwertige Blumen für Garten, Balkon und Terrasse zu erwerben und sich vor Ort gratis Tipps zu Standortwahl und richtiger Pflege von den Erwerbsgärtnern und Mitarbeitern des Stadtgartenamts (MA 42) zu holen.****

Für das Konzept der Blumenmärkte zeichnen der Bundesverband der Österreichischen Erwerbsgärtner, die Tageszeitung KURIER und das Wiener Stadtgartenamts (MA 42) verantwortlich. Die Adressen aller KURIER-Blumenmärkte, die jeweils von 8 bis 18 Uhr geöffnet haben, sind unter http://www.gartenbau.or.at/ zu finden.

Weitere Infos:
o Wiener Erwerbsgärtner http://www.gartenbau.or.at/
o Wiener Stadtgartenamt: http://www.wien.at/ma42/

(Schluss) wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023