Darabos: Ferrero-Waldners 10-Punkte-Programm ist Ansammlung von Belanglosigkeiten

Wien (SK) Das sogenannte 10-Punkte-Programm der
ÖVP-Kandidatin Ferrero-Waldner sieht SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos als "Ansammlung von Belanglosigkeit und Nona-Aussagen". Dabei gebe es nur eine Ausnahme, so Darabos:
Ferrero-Waldner spricht sich in Punkt drei für eine Aufweichung und Abkehr von der Neutralität aus ("Solidarität innerhalb Europas und Neutralität außerhalb"). Demgegenüber steht Heinz Fischer, und mit ihm die große Mehrheit der österreichischen Bevölkerung, in Sachen Neutralität vorbehaltlos zur österreichischen Bundesverfassung. "Fischer wird als Bundespräsident der Hüter der demokratischen Verfassung sein, der aktiv für Frieden, Neutralität und Sicherheit eintritt", so Darabos am Samstag gegenüber den SPÖ-Pressedienst. **** (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007