Michalitsch: 151.000 Euro für Arbeitnehmerförderungsprojekt in St. Pölten

Hilfe für jene, die aus eigener Kraft keine Arbeit finden

St. Pölten (NÖI) - Niederösterreich setzt seine Aktivitäten im Bereich der Arbeitnehmerförderung weiter fort. So wurde nun ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt der Emmausgemeinschaft St. Pölten mit insgesamt 151.000 Euro gefördert. Damit kann dieses Projekt auch im Jahr 2004 fortgesetzt werden. Ziel ist, jenen Menschen bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu helfen, denen das aus eigener Kraft nicht möglich ist, stellt LAbg. Martin Michalitsch fest.****

Der Verein bietet den Arbeitsuchenden für die Dauer von bis zu einem Jahr eine Beschäftigung in den Bereichen Tischlerei, Altwarenhandel, in einem Sanierungs- und Renovierungsprojekt, in der Kunstwerkstätte und in einem Transportgewerbe, sowie in der Biogärtnerei City Farm. Bis zu 40 Prozent der jährlich 80 bis 90 Teilnehmer am Projekt sollen so in den Arbeitsmarkt integriert werden, so Michalitsch.

Mit der Pröll-Prokop-Jobinitiative steht in Niederösterreich ein seit Jahren erfolgreiches Mittel zur Verfügung, das Arbeitsuchenden Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern bestmögliche Hilfe zur Verfügung stellt. Wir in Niederösterreich werden unsere Anstrengungen zur Stärkung des Arbeitsplatzes auch weiter mit aller Kraft fortsetzen, betont Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Abt. Presse
Tel.: 02742/9020-140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002