NÖ Naturschutzlandesrat Emil Schabl zur heutigen ÖVP-Aktion betreffend Sondermülldeponie Wolfsthal-Berg

St. Pölten, (SPI) - "Die grundsätzliche Genehmigung zum möglichen Betrieb einer Sondermülldeponie nächst der Gemeinden Wolfsthal und Berg wurde bereits im Jahr 1998 in der Zuständigkeit von ÖVP-Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka nach dem Abfallwirtschaftsgesetz erteilt. Die ÖVP hätte es also bereits 1998 in der Hand gehabt, eine derartige Sondermülldeponie zu verhindern! Aus meinen Agenden des Naturschutzes ist klar gestellt, dass sämtliche Gutachten und Untersuchungen - im Rahmen der Teilzuständigkeit des Naturschutzes - eingeholt werden und entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen ein Bescheid erstellt wird. Freude habe ich mit diesem Projekt auch nicht! Mir selbst ist es wichtig, dass die Betroffenen in der Region umfassend eingebunden sind - und hier gab und gibt es mit den betroffenen Bürgermeistern und Gemeindebürgern ständig Kontakt. Die heutige Aktion ist eine rein parteipolitische im Vorfeld der kommenden Gemeinderatswahlen nächstes Jahr - und daher strikt zurückzuweisen", NÖ Naturschutzreferent Landesrat Emil Schabl zur heutigen ÖVP-Aktion im NÖ Landhaus. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003