Erste Billig-Diesel-Tankstelle ab heute im Straßenbauamt Klagenfurt in Betrieb

LH Haider und LR Dörfler gaben Startschuss - Hilfestellung für Kärntens Pendler

Klagenfurt (LPD) - Das Land Kärnten realisiert eine
Preisreduktion bei Dieseltreibstoff und hofft auf möglichst starke "Nachahmungseffekte". Nirgendwo ist der Diesel billiger: 0,674 Euro pro Liter kann ab nun beim Straßenbauamt Klagenfurt (Josef Sablatnig-Straße 245) nahe dem Klagenfurter Flughafen getankt werden.

Die Billig-Diesel-Aktion war von Landeshauptmann Jörg Haider kurz vor Ostern angekündigt worden. LH Haider sowie Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Dörfler haben heute den Startschuss gegeben, um damit vor allem auch den Pendlern entgegenzukommen. Dieser ersten öffentlichen Billig-Tankstelle sollen weitere im Rahmen von Straßenbauämtern folgen und zwar schon ab Mai in Hermagor, Zauchen bei Villach und in Lieserhofen. Dörfler sagte, dass es auch reges Interesse in Greifenburg im Drautal für diese Billigdiesel-Aktion gebe. Er wolle auch dort gemeinsam mit LH Haider die Umrüstung forcieren.

Der Chef des Straßenbauamtes Volker Bidmon sagte, dass alle Voraussetzungen technischer und rechtlicher Art für den öffentlichen Tankstellenbetrieb binnen kürzester Zeit erledigt werden konnten. Die neue Tankstelle steht Besitzern von Dieselfahrzeugen (bis 3,5 Tonnen) in der Zeit von 10 bis 17 Uhr zur Verfügung.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0004