Terminaviso: Erinnerung - Pressekonferenz: Humanitäre Spenden steuerlich begünstigen

Wien (OTS) - Das Hilfswerk und SOS-Kinderdorf laden gemeinsam mit den Organisationen Ärzte ohne Grenzen, Caritas, Christoffel Blindenmission, Diakonie, Licht ins Dunkel, Österreichischer Zivil-Invalidenverband, Rotes Kreuz und Volkshilfe zur Pressekonferenz ein.

Thema: Humanitäre Spenden steuerlich begünstigen - Eine Initiative zur Stärkung der Zivilgesellschaft im Rahmen der Steuerreform 2005.

Eckpunkte:

  • Vorstellung und Hintergrund der Initiative: Humanitäre Spenden steuerlich begünstigen
  • Erläuterungen der Ist-Situation und der Forderungen (Gesetzesänderung)
  • Vorteile für den Staat, den Spender und das Gemeinwohl
  • Aktuelle Hochrechnungen des Instituts für Höhere Studien (IHS): Steuerausfall und Wohlfahrtsgewinn
  • Österreichs traurige Stellung als Europa-Schlusslicht

Referenten:

Susanne Binder Ärztin, Christoffel Ehrenamtliches Mitglied Blindenmission Michael Chalupka Direktor Diakonie Bernhard Jany Leiter der Rotes Kreuz Öffentlichkeitsarbeit Walter Marschitz Geschäftsführer Hilfswerk Nicole Nassar Kommunikation SOS-Kinderdorf Franz Neunteufl Geschäftsführer Ärzte ohne Grenzen Iain Paterson Studienautor Institut für Höhere Studien Jörg Ruminak Leiter Humanitarian ORF / Licht ins Broadcasting Dunkel Klaus Voget Präsident Österr. Zivil- Invalidenverband Wilfried Vyslozil Geschäftsführer SOS-Kinderdorf Stefan Wallner-Ewald Generalsekretär Caritas Josef Weidenholzer Präsident Volkshilfe

Ort: Cafe Griensteidl, Karl-Kraus-Saal, Wien 1010, Michaelerplatz 2 (Eingang über Schauflergasse 2)

Termin: Montag, 19. April 2004, 10.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Harald Blümel
Österreichisches Hilfswerk
Bundesgeschäftsstelle
Apollogasse 4/5, 1070 Wien
Tel.: 01 / 40442 - 12
Mobil: 0676 / 8787 60203
harald.bluemel@hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001