"Olympia in Gumpendorf":Speerwerfer Gatsioudis zu medizinischem Check-Up im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien

Wien (OTS) - Der mehrfache Europameister und Weltrekordhalter im Speerwerfen Costas Gatsioudis reiste am 15. April nach Wien: Nach einer erfolgreichen Schulteroperation 2002 durch Prim. Dr. Werner Anderl, Leiter der Orthopädischen Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Wien, kam Gatsioudis zu einem medizinischem Check-up in die Bundeshauptstadt.

Der weltbeste Speerwerfer Costas Gatsioudis gilt als größte Olympiahoffnung für Griechenland: Anlässlich der Olympiade vom 13. bis 19. August 2004 in Athen startet der renommierte Sportler sein Comeback. Gatsioudis erlitt 2002 eine schwere Schulterverletzung, die von Prim. Dr. Werner Anderl erfolgreich in Athen operiert wurde.

Vor seinem sportlichen Einsatz für die Olympischen Spiele kam Gatsioudis zu einem medizinischen Check-up nach Wien: Am 15. April wurde der Sportler von Prim. Dr. Werner Anderl im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien nochmals untersucht und erhielt eine ärztliche Freigabe. "Es war mir persönlich ein großes Anliegen, diesen großartigen Sportler mit meiner Tätigkeit zu unterstützen," freut sich Prim. Dr. Anderl. Die Orthopädische Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Wien, ein Unternehmen der St. Vinzenz Holding, gilt als renommierte Anlaufstelle für orthopädische Eingriffe auf höchstem Niveau.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Tamara Katja Frast
Leitung PR & Marketing
Tel.: 01/599 88-6775
Fax: 01/599 88-4045
tamara.frast@bhs.at
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern
Wien-Gumpendorf
http://www.bhs-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001