EU-Countdown - noch 14 Tage: Niederösterreich will "arbeiten mit den Nachbarn"! Wirtschaftskammer frägt: "Wer fürchtet sich vorm 1. Mai?" - AUDIO (Aviso für die Radio-Redaktionen)

AKUSTISCHE PRESSEAUSSENDUNG - Audio-Beitrag AVISO

WIEN/ST. PÖLTEN (OTS) - "Stell Dir vor, es ist EU-Erweiterung und keiner geht hin..." Beim Lesen verschiedener Zeitungsmeldungen der letzten Tage verstärkt sich der Eindruck, dass die Österreicher nach dem "Schicksalsdatum 1. Mai" gar keine so großen Veränderungen spüren werden. Viele Umwälzungen sind längst vollzogen, andere werden wohl noch länger auf sich warten lassen.

Unter dem Titel "EU-Erweiterung: Arbeiten mit den Nachbarn" untersucht derzeit die Wirtschaftskammer in Niederösterreich im direkten Dialog mit den Betrieben die tatsächlich spürbaren Veränderungen für den Arbeitsmarkt und den Wirtschaftsraum. In unserem Audio-PR-Feature erklären Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsexperten, was sich wirklich für Konsumenten und Arbeitnehmer nach dem 1. Mai ändern wird und welche Konsequenzen das für die heimische Wirtschaft hat.

Sprecher: Präs. Sonja Zwazl (Wirtschaftskammer NÖ) Min.Rat Georg Pöltl (Gewerberechtsexperte) Mag. Reinhard Seitz (Arbeitsmarktexperte)

Das Audio-File zum Thema EU-Countdown - noch 14 Tage:
Niederösterreich will "arbeiten mit den Nachbarn"! Wirtschaftskammer frägt: "Wer fürchtet sich vorm 1. Mai?" wird heute Freitag, 16.04.2004 um 10.00 Uhr über APA OTS verbreitet und steht am APA Online Manager (AOM) "OTS Audio" und auf der Audio-Datenbank von APA OTS http://audio.ots.at zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl Event, Public Relations & Werbung GmbH
Peter Bichler
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
mailto: bichler@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUZ0001