Austropharm 2004 in Wien: Die Informationsspritze für Apotheker, PKA’s und Ärzte

Bedeutendste heimische Fachmesse für pharmazeutische Produkte erstmals im MessezentrumWienNeu - umfassende Leistungsschau und gezielte Produktpräsentationen der Branche

Salzburg/Wien (OTS) - Die dritte Ausgabe der "Austropharm" von heute, Freitag, den 16. April, bis Sonntag, den 18. April 2004, ist eine Premiere: Denn erstmals findet Österreichs einzige Fachmesse für die pharmazeutische Branche im attraktiven Ambiente des MessezentrumWienNeu statt. Laut Messeorganisator Reed Exhibitions Messe Salzburg sind hier rund 100 Aussteller vertreten, die Neuheiten und Trends in den Sparten Medikamente rezeptfrei bzw. rezeptpflichtig ohne Kassenstatus, Ergänzungssortimente, Medizinprodukte, medizinische Kosmetik, Diagnostika, Reagenzien und Laborbedarf, EDV-Software-Lösungen, Apotheken- und Arztpraxeneinrichtung, Fachliteratur sowie Banken und Finanzdienstleistungen präsentieren. Hinzu kommt ein hochkarätiges Fachprogramm mit Workshops und Diskussionsveranstaltungen zum Generalthema "Der Patient als Käufer von Gesundheitsleistungen in der Apotheke". Am zweiten Messetag, Samstag, den 17. April 2004, findet im Congress Center der 2. PKA-Kongress statt.

"Die "Austropharm" ist die Leistungsschau der Pharmazie in Österreich - der Besuch der Fachmesse ist ein Muss für alle in diesem Bereich Tätigen", bringt Mag. pharm. Dr. Andreas Windischbauer, Vorstandsvorsitzender der Herba Chemosan Apotheker-AG, den Stellenwert der von Reed Exhibitions Messe Salzburg organisierten Fachmesse für pharmazeutische Produkte auf den Punkt. Der Präsident der Landesgeschäftsstelle Wien der Österreichischen Apothekerkammer, Mag. pharm. Heinrich Burggasser, schätzt an diesem nationalen Branchentreff "die Möglichkeit, sich auf der "Austropharm" intensiver als im Alltag mit den Produkten und Dienstleistungen der Aussteller beschäftigen zu können". Mag. pharm. Dr. Gerhard Lötsch, Vizepräsident der IGEPHA, der Interessensgemeinschaft Österreichischer Heilmittelhersteller und Depositeure, sieht in der Messe "ein unverzichtbares Forum, um Veränderungen im Gesundheitsmarkt rechtzeitig einzuschätzen, einen umfassenden Marktüberblick zu gewinnen und mit den Partnern im Gesundheitswesen Kontakte zu pflegen."

Namhafte Branchengrößen mit dabei

Rund 100 Aussteller sind heuer im MessezentrumWienNeu mit dabei -darunter unter anderem namhafte Unternehmen wie Herba Chemosan, Bayer Austria, Gebro, Frank & Co GmbH, Jacoby Pharmazeutika sowie der österreichische Apothekerverlag.

Im Mittelpunkt stehen auch diesmal wieder Semi-OTC- und OTC-Produkte für Ärzte und Apotheker. "Dieser Bereich wird in Zukunft eine noch größere Bedeutung gewinnen", weiß Reed Exhibitions-Messeleiter Georg Helmigk. "Der Trend geht eindeutig dahin, dass Patienten zu Kunden werden, da die Menschen als Selbstzahler verstärkt für ihre Vorsorge- und Therapiekosten aufkommen müssen." Hier wird in Zukunft einerseits das Preis-Leistungsverhältnis der Produkte wesentlich sein, andererseits natürlich auch das Vertrauen in die einzelnen Medikamente ein Entscheidungsfaktor. Daher ist den Trends und Produktneuheiten der OTC-Produkte ein entsprechender Bereich der "Austropharm" gewidmet.

"Mit diesem vielfältigen und breit gefächerten Programm ist die "Austropharm" die ideale Kommunikations- und Informationsplattform für Pharmazeuten, Apotheker und in Gesundheitsberufen tätige Menschen", betont Dir. Johann Jungreithmair, Vorsitzender der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich, die Bedeutung dieser "Austropharm".

Bildunterschrift: Die >Austropharm< ist der Treffpunkt der Pharmabranche - heuer erstmals im MessezentrumWienNeu.
Foto: Reed Exhibitions Messe Salzburg/Kolarik

Wichtig: Diese Presseinformation ist auch im Internet unter http://www.reedexpo.at bzw. unter
http://www.austropharm.at/xjournalist.html abrufbar.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Salzburg GmbH/Pressebüro:
Mag. Paul Hammerl, Tel. +43 (0)662 4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001