Großartiger Empfang für Benita Ferrero-Waldner am Küniglberg

Den Tag hat die Kandidatin entspannt in Baden verbracht

Wien, 15. April 2004 (ÖVP-PD) Mit tosendem Applaus und unzähligen "Benita"-Rufen wurde heute, Donnerstag, Präsidentschaftskandidatin Dr. Benita Ferrero-Waldner am Küniglberg empfangen. Zahlreiche junge Menschen und Komiteemitglieder hatten sich rund um den "Benita-Bus" versammelt, um der Kandidatin vor dem TV-Duell mit Präsidentschaftskandidat Heinz Fischer ihre volle Unterstützung und Motivation zu zeigen. Die Außenministerin kam mit ihrem Ehemann Francisco Ferrero-Campos, der sie ins Studio begleitete. Ferrero-Campos gesellte sich dann zu jungen Leuten, die vor dem ORF-Zentrum im "Benita-Bus" die TV-Konfrontation verfolgten. Auch Gesundheits-und Frauenministerin Maria Rauch-Kallat sowie Bildungsministerin Elisabeth Gehrer begleiteten Ferrero-Waldner. ****

Den Tag hatte die Außenministerin entspannt in Baden mit ihrem Mann verbracht. Einmal ausgeschlafen, nach einem ausgedehnten Frühstück und einigen Yoga-Übungen brachte ein langer Spaziergang durch den Badener Kurpark die nötige Entspannung vor der TV-Konfrontation.

Druckfähige Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie ab 21 Uhr auf www.benita.at/fotodienst.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0008