Hohe Bildungsqualität bleibt

Sausgruber/Stemer: Zusätzliche Landesmittel werden bereitgestellt

Bregenz (VLK) – "Das Land stellt auch im kommenden
Schuljahr 2004/05 die erforderlichen Mittel zur Verfügung,
um die Angebote an den Pflichtschulen in hoher Qualität
erhalten zu können", betonen Landeshauptmann Herbert
Sausgruber und Schullandesrat Siegi Stemer. Die beiden Regierungsmitglieder dokumentieren damit einmal mehr die Anstrengungen für eine hohe Bildungsqualität sowie die Wertschätzung des Einsatzes der Lehrerinnen und Lehrer.
****

Sausgruber und Stemer stehen "mit Punkt und Beistrich"
zu ihrem Wort, dass trotz Umsetzung der vierten und letzten
Etappe des Finanzausgleiches die Angebote für Vorarlbergs Pflichtschulen bei gleichbleibender Schülerzahl erhalten
bleiben. Konkret heißt dies, dass folgende Vorgaben im
vollen Umfang erhalten bleiben:
- Eröffnungszahlen für Vorschulklassen und Kleinschulen,
- Faktor (1,4) für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache,
- Übergangsklassen,
- Förderunterricht
- Vorgaben für Integration und für Sonderpädagogik
- Stundenkontingente für Hauptschulen und Polytechnische
Schulen.

"Mit der Bereitstellung zusätzlicher Mittel setzt das
Land bewusst ein Zeichen zur Sicherung der hohen
Bildungsqualität und zur Unterstützung des Einsatzes
unserer Pädagogen", so Schullandesrat Stemer.
(gk/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008