Wiener Grüne zu Kassenstreit: Versicherte werden immer mehr verunsichert

SeniorInnensprecherin Cordon: "Parteipolitisches Muskelspiel auf Kosten von MindestrentnerInnen"

Wien (Grüne) - Die grüne Landtagsabgeordnete, Cécile Cordon, SeniorInnensprecherin der Wiener Grünen, kritisierte heute die "arrogante Vorgangsweise" der ÖVP beim Thema Kassenvertrag: "Ich bezweifle, dass die Vertreter der ÖVP nur einen Gedanken daran verschwenden, wie es MindestrentnerInnen und andere Menschen mit wenig Einkommen bei diesem politischen Hick Hack ergeht. Denn ihnen drohen ab Herbst unlösbare finanzielle Probleme, wenn ein oder mehrere Arztbesuche notwendig werden."

Cordon abschließend: "Die Bevölkerung reagiert verständlicherweise empfindlich. Ziel der Politik im Gesundheitsbereich kann und darf doch nicht sein, dass Menschen befürchten müssen, dass sie sich den einen oder anderen Besuch beim Arzt nicht mehr leisten können."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Rathaus, Tel.: ++43-1 4000-81821
oder 0664 831 74 01
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006