Freitag, 16. April: Empfang einer ASBÖ-Hundestaffel im Parlament um 15 Uhr

Wien (SK) Nach dem verheerenden Erdbeben in Marokko im
Februar 2004 war ein mobiles Sanitätsteam des Österreichischen Arbeitersamariter Bundes mit 16 Rettungshunde-Teams aus Wien und Niederösterreich im unermüdlichen Einsatz. Die Teams waren vorwiegend in kleinen ländlichen Dörfern eingesetzt, der Einsatz zählte zu den schwierigsten der letzten Jahre. ****

Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs ist auf Notfälle wie in Marokko perfekt vorbereitet. Es gilt, nicht nur die Teams zu informieren, sondern auch das notwendige Material bereit zu stellen und die Transporte zu organisieren. Die Hunde und ihre FührerInnen müssen verpflegt werden, benötigen Zelte und Schlafsäcke, Funkgeräte und vieles mehr.

Der Vorsitzende der Österreichisch-Marokkanischen Freundschaftsgruppe im Parlament, SPÖ-Bundesratsfraktionsvorsitzender Albrecht K. Konecny und die Vizepräsidentin des Bundesrates, Anna Elisabeth Haselbach, freuen sich, die HelferInnen zu einem Gedankenaustausch im Parlament begrüßen zu dürfen und sich nicht nur für den hervorragenden Einsatz zu bedanken, sondern auch die Anliegen der ehrenamtlichen HelferInnen zu diskutieren. Seine Exzellenz, Dr. Omar Zniber, Botschafter des Königreiches Marokko wird ebenfalls zu diesem Empfang im Parlament erwartet.

Zeit: Freitag, 16. April 2004, 15.00 Uhr
Ort: Säulenhalle Parlament (Eingang Reichsratsstraße 2 Tor 4)

Anschließend Imbiss im SPÖ-Klub im Erdgeschoss. Gerne senden wir Ihnen digitale Fotos zu. Fotowünsche bitte per e-mail an katharina.karmel@spoe.at bekanntgeben. (Schluss) ps/mp/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015