Motorradfahrer: Doppelte Sicherheitsreserve in Kurven mit Leitschienen!

Wien (OTS) - Laut trockener Unfallanalysen sind "Linkskurven mit Anprallhindernis rechts" die größte Gefahr für Motorradfahrer. Besonders gefährliche Anprallhindernisse sind die berüchtigten scharfkantigen Leitschienensteher, durch die immer wieder die Folgen von Motorradstürzen erheblich verschlimmert werden.

Die Sicherheitsinitiative Bikers Project arbeitet gemeinsam mit der Motorrad Aktions Gruppe (MAG) schon seit Jahren an der Durchsetzung bikerfreundlicher Rückhaltesysteme zumindest an gefährlichen bzw. hochfrequentierten Streckenabschnitten. In mehreren Bundesländern werden auch dieses Jahr an ausgewählten Stellen doppelte Leitschienen montiert, die verhindern, dass sich verunfallte Motorradfahrer im Rückhaltesystem verhaken und an den Bauteilen zusätzlich verletzen. Im Falle eines Anpralls in flachem Winkel gleitet der Fahrer entlang der glatten Oberfläche und wird nicht abrupt abgebremst. Doppelte Leitschienen, die bis zum Boden reichen oder Rückhaltesysteme aus Beton bieten akzeptablen Schutz. Protektoren aus Schaumstoff zur Ummantelung der Pfosten sind eine oft notwendige, sinnvolle und kostengünstige Sofortmaßnahme, haben aber den Nachteil der kurzen Haltbarkeit. Nicht zu unterschätzen ist auch die Sicherheitsauswirkung geschlossener Leitsysteme für Pkw- und Radfahrer, denn auch für diese gilt: Wenn der Körper oder das Fahrzeug nicht an den Stehern einhaken kann, sind die Unfallfolgen in vielen Fällen weitaus geringer.

"Wir hoffen, dass dieses Jahr der Durchbruch für mehr Sicherheit gelingt, indem die Montage bikerfreundlicher Rückhaltesysteme an gefährlichen Stellen in den maßgeblichen Richtlinien (RVS 5.23) verbindlich festgelegt wird. Es besteht berechtigte Hoffnung, dass dieses Ziel - mit Unterstützung durch das BMVIT - bis Jahresende erreicht wird", so Michael Praschl von Bikers Project.

Solange aber noch immer tausende Kilometer Straßen mit gefährlichen Leitschienen gesäumt sind muss eines für Biker selbstverständlich sein: Doppelte Sicherheitsreserve in Kurven mit Leitschienen!

Auch den Autofahrern muss diese besondere Gefahr bewusst sein:
Bedenken Sie, dass Motorradfahrer vor Kurven mit Leitschienen das Tempo stärker reduzieren. Bitte ausreichend Abstand halten und nicht drängeln.

Nähere Informationen: http://www.bikersproject.at

Rückfragen & Kontakt:

Bikers project
Mag. Michael Praschl
Thaliastraße 97/2, A-1160 Wien
Tel.: 01 494 80 60

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MOT0001