"Schutz 2004": LH Haider und LH Klasnic besuchten übende Truppe

Landeshauptleute sowie Sicherheitsdirektoren und Militärkommandanten Kärntens und der Steiermark informierten sich vor Ort über Verlauf der Sicherheitsübung

Klagenfurt (LPD) - Die große Sicherheitsübung "Schutz 2004" geht derzeit in Kärnten und der Steiermark über die Bühne. Heute, Donnerstag, besuchten die Landeshauptleute Jörg Haider und Waltraud Klasnic sowie hohe Vertreter der Sicherheitsbehörden und des Österreichischen Bundesheeres die übende Truppe und informierten sich über den Verlauf des Manövers.

Das Briefing über "Schutz 2004" fand in St. Michael in der Steiermark statt, wo die Übungsleitung stationiert ist. Der Kommandant der Landstreitkräfte, Generalleutnant Edmund Entacher, begrüßte neben den Landeshauptleuten u.a. auch die Sicherheitsdirektoren von Kärnten und der Steiermark, Albert Slamanig und Josef Klamminger, sowie die Militärkommandanten der beiden Bundesländer, Generalmajor Gerd Ebner und Generalmajor Heinrich Winkelmayer.

Die Übungsleitung strich besonders die positive Zusammenarbeit zwischen den zivilen Organisationen und dem Bundesheer hervor. Der Aufmarsch der beteiligten Truppen sei geordnet und erfolgreich abgelaufen, außerdem stoße "Schutz 2004" auf breite Zustimmung bei der Bevölkerung und den Medien.

Nach dem Briefing starteten ein Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres sowie eine "Black Hawk" und eine "Alouette" des Bundesheeres. Die Maschinen brachten die Delegation zum Tanklager im steirischen Lannach und anschließend zum Umspannwerk im Kärntner Obersielach, die beide im Rahmen der Übung - Annahme sind mögliche Terroranschläge - von Soldaten in Zusammenarbeit mit der Exekutive bewacht werden.

(S E R V I C E: Bei Rückfragen zur Übung "Schutz 2004" wenden Sie sich bitte an: Hauptmann Erich Londer, Landesgendarmeriekommando Kärnten, Tel.: 0664/2100047 oder an Oberstleutnant Arno Kronhofer, Militärkommando Kärnten, Tel.: 0664/6224305)
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0004