ÖAMTC: Autotransporter umgekippt

Stundenlange Behinderungen auf der Tauern Autobahn

Wien (ÖAMTC-Presse) - Aus ungeklärter Ursache kam in der Nacht auf Donnerstag kurz vor 23:30 Uhr auf der A 10, Tauern Autobahn, ein voll beladener Autotransporter ins Schleudern. Laut ÖAMTC-Informationszentrale durchbrach das Fahrzeug auf der Richtungsfahrbahn Salzburg im Bereich Bischofshofen die Mittelleitschiene und kippte um. Sieben Pkw wurden auf die Fahrbahn geschleudert. Diese und der umgekippte Hänger blockierten die Richtungsfahrbahn Salzburg, der Motorwagen ragte in die Überholspur der Richtungsfahrbahn Villach. Für die Bergungsarbeiten mussten beide Fahrtrichtungen bis 1:00 Uhr gesperrt werden. Bis in die frühen Morgenstunden war die A 10 in Richtung Salzburg wegen Reparaturarbeiten an der Mittelleitschiene nur einspurig befahrbar. Der Fahrer des Transporters kam mit leichten Verletzungen davon.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ob

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001