Citybike-Stationen fast verdoppelt

Der Frühling kommt und damit die Lust aufs Radeln. Die Gewista hat deshalb diese Woche das Angebot an Citybike-Stationen von bisher 13 auf 23 Stationen.

Wien (OTS) - Das Citybike macht Lust auf Radeln.

Mit Saisonbeginn hat Citybike Wien sein Terminalnetz nahezu verdoppelt. 23 Stationen in den Bezirken 1, 3, 5, 7, 9, 15, 16 und 17 werden ab Mitte April für die Wiener Stadtradler angeboten. Insgesamt stehen dann an die 420 Citybikes zur Verfügung. Und bis Ende Mai werden weitere 7 bis 10 Bikestationen den WienerInnen zur Nutzung übergeben.

Die Stationen im Detail (per 17. April):

1010 Stephansplatz 1010 Fahnengasse U 3 1010 Schottenring U 4 1010 Schwedenplatz 1010 Julius Raab Platz 1010 Stubenring - Stadtpark 1010 Volksgarten 1010 Friedrich Schmidt Platz 1010 Johannesgasse 1010 Rathausplatz 1010 Kärntnerring 1030 Schwarzenbergplatz 1050 Falco-Stiege 1070 Museumsplatz 1070 Lerchenfelderstraße/ Schottenfeldgasse 1090 Sigmund Freud Park 1090 Julius Tandler Platz 1090 Roßauer Lände U4 1090 Frankhplatz 1090 Boltzmanngasse/ Währingerstraße 1150 Westbahnhof 1160 Josefstädterstraße U6 1170 Alser Straße U6

Das Citybike beim Wiener Bikefestival:

Wer jetzt Lust bekommen hat, das Citybike auszuprobieren, der sollte die Gelegenheit nutzen. Am besten im Rahmen des Wiener Bikefestivals am 17. und 18. April 2004 am Wiener Rathausplatz. Dort wird auch das Citybike Wien Team mit Rat und Tat zur Verfügung stehen und nicht nur über alles Wissenswerte zum Citybike informieren, sondern auch mittels Dirketschaltung bei der Anmeldung zum Citybike Wien System behilflich sein.

*) Strampeln zum Nulltarif.

Die erste Stunde am Citybike ist jedenfalls gratis! Alles, was man braucht, ist eine Maestro Card. Damit kann sich jeder Interessierte im Internet unter http://www.citybikewien.at oder direkt an einem der 25 Terminals als Benutzer registrieren lassen. Diese Registrierung ist mit einer einmaligen Gebühr von 2,- Euro verbunden. Darüber hinaus entstehen - bei einer Nutzungsdauer bis maximal einer Stunde und ordnungsgemäßer Rückgabe des Citybike - keine weiteren Kosten.

9 von 10 WienerInnen nutzen das Citybike deshalb auch nur maximal 1 Stunde und fahren daher gratis mit dem Citybike Wien.

Citybike Wien ist ein Projekt der Gewista, mit freundlicher Unterstützung von Nokia, One, Raiffeisen Landesbank für Wien und NÖ, Stadt Wien und Wiener Linien.

Rückfragen & Kontakt:

Marketingleitung Gewista:
Tina Eggl
Litfaßstraße 6
A-1030 Wien
T +43(1) 795 97
F +43(1) 795 97
Eggl@gewista.at
http://www.gewista.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005