ARBÖ: Reisewelle nach Ostern

Staus in Westösterreich

Wien (OTS) - Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, wird es am kommenden Wochenende wieder zu zahlreichen Behinderungen auf Österreichs Straßen kommen. Hauptgrund dafür ist das Osterferienende in den meisten deutschen Bundesländern.

"Hauptstaupunkte werden die Nord-Süd-Transitverbindungen sein", erklärt Stefan Sauer, Reiseexperte des ARBÖ. Im Westen wird es sich vor dem Pfändertunnel in Bregenz auf der A14, Rheintalautobahn stauen. Blockabfertigung wird bereits in den frühen Morgenstunden geben. Ein ähnliches Bild wird ebenfalls vor dem Grenztunnel Vils -Füssen auf der B179, Fernpassbundesstraße erwartet. Eine kilometerlange Blechlawine wird bis nach Lermoos zurück erwartet. Auch die Mautstelle Schönberg auf der A13, Brennerautobahn ist ein Nadelöhr im Reiseverkehr. Ebenfalls Stau und zähen Verkehr wird es laut ARBÖ auf der A12, Inntalautobahn beim Knoten Innsbruck sowie zwischen Wörgl und Kufstein geben.

Durch das schöne Wetter werden auch viele Wochenendtouristen erwartet. Vor allem in Richtung Ungarn und in die Tschechische Republik muss man mit Stau an den Grenzen rechnen. Die großen Grenzübergänge wie Nickelsdorf (H) und Kleinhaugsdorf (CZ) werden daher stark überlastet sein. Der ARBÖ empfiehlt daher auf kleinere Grenzübergänge wie Drasenhofen (CZ) und Heiligenkreuz (H) auszuweichen.

Musikantenstadl in Wien=

Laut ARBÖ wird es am Samstag im Bereich der Wiener Stadthalle zu vermehrtem Verkehr kommen. Tausende Musikantenstadl-Fans werden sowohl mit dem eigenen Auto als auch mit Reisebussen rund im die Stadthalle für ein Verkehrschaos sorgen. Der ARBÖ-Informationsdienst rät daher allen Besuchern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu dieser Veranstaltung zu reisen. Dies ist nicht nur billiger, sondern spart auch Nerven beim Parkplatzsuchen.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst/
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001